Tagesarchiv: 19. Februar 2014

Bild

19.02.2014 – Mittwochnacht — Lebensweisheit / Zitat

19.02.2014 – Mittwoch – Tagebuch Teil 1

Entgegen der Hoffnung heute Nacht durchschlafen zu können wurde ich bereits kurz nach 6 Uhr aus dem Schlaf gerissen.

 

Nach einem her oder weniger langen Aufenthalt im Bad konnte ich danach einigermaßen schnell wieder einschlafen aber als sich dann der Wecker meldete dachte ich noch ein viertel Stündchen schadet niemand.

 

Allerdings bin ich dann erst wieder nach 9 Uhr aufgewacht und hätte auch noch gut weiter schlafen können.

 

Aber sowohl der Gedanke „der Wuschel muss ja raus“ als auch das heutige kochen für meine Mutter zwangen mich dann doch dazu aus dem gemütlichen Bett zu krabbeln.

 

Das Wetter war zu diesem Zeitpunkt auch noch recht durchwachsen, d.h. keine Sonne und leicht diesig mit einem Himmel der etwas nach Regen aussah.

 

So gut ausgeruht machten der Wuschel und ich uns dann gegen 10 Uhr zum morgendlichen Spaziergang und anschließend zum Besuch der Hundebesitzerin, die zu ihrem Glück heute keinerlei Bemerkungen machte wegen des späten Zeitpunktes.

 

Manchmal hat sie dann doch ein Gespür dafür ob sie mich ansprechen soll oder besser nicht, denn heute Morgen war ich für jeden (außer dem Wuschel) nicht genießbar.

 

Zwischenzeitlich hat sich jedoch, wie auch das Wetter (Sonne, klarer Himmel, 12 Grad), meine Stimmung gebessert und ich freue mich bereits darauf mit meiner Mutter gemütlich zu Mittag zu essen.

 

Weswegen ich jetzt auch gleich wieder in der Küche verschwinden muss damit alles rechtzeitig fertig wird (Lauchgemüse/Porree in der Pfanne mit Gnocchi und dazu Bratfisch aus dem Backofen).