Tagesarchiv: 15. Februar 2014

Bild

15.02.2014 – Samstagnacht – Lebensweisheit / Zitat

Einen Menschen tief im Herzen tragen

15.02.2014 – Samstagabend – Tagebuch Teil 3

Nachdem ich heute Nachmittag mich doch nicht hingelegt habe merke ich so langsam dass ich Müde werde.

 

Ich bin froh wenn der letzte Spaziergang heute Nacht auch nicht so lange dauert aber ich überlasse es dem Wuschel und es kommt ja auch darauf an ob es regnet.

 

Anschließend werde ich noch etwas Fernsehen zum Abschalten und dann zusehen so rasch wie möglich einzuschlafen.

 

Hoffentlich kann ich dann diesmal einigermaßen Durchschlafen so dass ich morgen wieder etwas fitter bin.

 

15.02.2014 – Samstag – Tagebuch Teil 2

Irgendwie habe ich den heutigen Nachmittag auch herum gebracht, aber keine Ahnung wie, denn viel erledigt habe ich nicht.

 

Nun überlege ich ob es besser ist sich etwas hinzulegen in der Hoffnung das nach einem kurzen Mittagschlaf doch noch etwas fertig wird bevor ich den Wuschel zum Abendspaziergang abhole oder besser darauf verzichten damit ich heute Nacht besser schlafen kann

 

Aber so wirklich müde bin ich auch nicht nur fehlt mir etwas die Antriebskraft im Augenblick, was aber kein Wunder ist bei diesem diesigen Wetter das wir im Moment haben und der etwas unruhigen Nacht.

 

 

15.02.2014 – Samstagmorgen – Tagebuch Teil 1

Heute war eine seltsame Nacht denn ich war bestimmt 3 – 4-mal wach und dachte ich hätte den Wecker überhört.

 

Dabei habe ich keinen wichtigen Termin am nächsten Morgen könnte also in aller Ruhe schlafen und lag auch nicht lange Wach sondern bin immer schnell wieder eingeschlafen.

 

Als dann jedoch der Wecker sich meldete war ich so richtig müde und beim Aufstehen hatte ich auch gleich einen schönen Wadenkrampf.

 

Aber nicht nur mir ging es so auch der Wuschel hat sich gerade Mal erhoben um zum Frühstück zu kommen und nach dem letzten Happen lag er schon wieder und war am Dösen bis ich ihn hochscheuchte zum morgendlichen Spaziergang.

 

Wobei Spaziergang etwas übertrieben ist, obwohl es heute nicht regnete und auch bereits 11 Grad warm war aber leider keine Sonne und ein trüber Himmel, ging der Wuschel gerade Mal bis zum Vorgarten und dort blieb er einige Minuten stehen um sich etwas umzusehen (nach was auch immer).

 

Zurück in der Wohnung seiner Besitzerin machte er sich schnell über seinen Napf her um anschließend gleich wieder eine kurze schlafpause mit dem Kopf neben dem leeren Napf zu machen.

 

Ich war auch für einen kurzen Moment am Überlegen ob ich wenn ich zurück in meiner Wohnung bin vielleicht nochmal für eine Stunde aufs Sofa gehen sollte habe mich aber dann doch dagegen entschieden denn dann würde ich heute zu überhaupt nichts kommen sondern den ganzen Tag müde herumhängen.

 

Das kann man zwar mal machen aber es kann leicht dazu ausarten das ich Tagelang nicht in die Gänge komme und auf einmal ist wieder ein Jahr vergangen in dem ich mehr und mehr nur am Herumhängen war.

 

Aus Erfahrung weiß ich dass wenn die ersten paar Minuten der Trägheit überwunden sind geht es von Minute zur Minute besser und nach bereits kurzer Zeit frage ich mich warum ich vorher so müde war.