07.01.2014 – Dienstag – Tagebuch Teil 1

Irgendwie habe ich so das Gefühl der Winter ist wirklich vorbei, denn heute haben wir 12 – 13 Grad und Sonnenschein. Wenn es so weiter geht fangen in ein paar Wochen die ersten Sträucher an zu blühen.

 

Aber für mein Wohlbefinden ist das nicht so verkehrt und ich hoffe dass es nicht wieder in nächster Zeit zu einem drastischen Temperatursturz kommt, denn das haut bei mir in letzter Zeit kräftig meinen Kreislauf/Blutdruck durcheinander. Es wäre doch schade darum denn aktuell habe ich einen Blutdruck von 132/85 was ich recht gut finde.

 

Heute war ich auch bereits wieder sehr aktiv (Einkaufen, Wäsche waschen, Küche aufräumen/putzen/etc., Mittagessen vorbreiten) und nun gönne ich mir eine erste Pause um gemütlich mein Tagebuch zu führen.

 

Ich glaube damit habe ich einen guten Weg gefunden meine Zeit etwas effektiver zu nutzen in dem ich zuerst meine täglichen Routinearbeiten erledige bevor ich mich an den Laptop setzte denn oft fällt e mir schwer wieder in Gang zu kommen wenn ich erst einmal am Schreibtisch Platz genommen habe.

 

Zur Zeit stehe ich gelassener morgens auf, kümmere mich in aller Ruhe um den Wuschel, erledige meine täglichen Routine arbeiten und gehe dann in aller Gemütlichkeit an den Laptop um zu sehen was sich da so an eMails, Nachrichten, etc. angesammelt hat (aber die ganze Zeit mit einem Gefühl der inneren Ruhe und Ausgeglichenheit die ich lange vermisst habe und nun wieder so langsam, Stück für Stück, bekomme dank einer ganz besonderen Person).

 

Nach dem anschließenden Mittagessen kann ich dann den weiteren Nachmittag planen und mich auf einen gemütlichen Abend freuen.

 

  

7 Antworten zu “07.01.2014 – Dienstag – Tagebuch Teil 1

  1. Mir geht es merkwürdiger weise auch so. Also was den Schreibtisch angeht. Früher konnte ich ohne Probleme alles mögliche erledigen und zwischendurch mal an den Lap gehen. Aber im Moment komme ich, sobald ich Platz genommen habe, nicht mehr in die Hufe. Also erledige ich zur Zeit auch erst das was ansteht und gehe dann ans Lap…sicher ist sicher 😉

    Gefällt mir

    • Ist wohl so eine Art Verdrängung … wenigstens bei mir, denn wenn ich am Laptop sitze vergesse ich meist alles andere was so an Problemen um mich herum ist.

      Im Gegensatz zur Umgebung kann ich nämlich entweder das was ich auf dem Laptop ansehe ändern/wechseln oder wenn es mir zu viel wird einfach ausschalten.

      Gefällt mir

      • So habe ich das noch gar nicht gesehen…verdammt…jetzt werde ich nie mehr aufstehen :))

        Gefällt mir

        • Ich denke schon das du dich davon noch losreißen kannst denn spätestens wenn Kim ankommt und raus möchte oder Hunger hat wird dich nichts mehr am Laptop fesseln können 😉

          Das gleiche gilt nämlich auch für mich denn ich muss jetzt gleich los den Wuschel zum Abendspaziergang abholen.

          Gefällt mir

          • Du meinst, wenn sie mich in ihrer zarten Art und ganz dezent so von der Seite anstößt, dass meine ganze Tastatur über den Schreibtisch rutscht..

            Und sie sich dann ganz unauffällig unter meine Beine schiebt..was heißt, dass ich mit den Schenkeln auf ihrem Rücken liege und mit den Füssen baumle?

            Ja…dann wurde ich schon losgerissen :))

            Na dann mach mal und viel Spass 😉

            Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s