31.12.2013 – Dienstag – Tagebuch Teil 1

Noch nicht einmal mehr 11 Stunden bleiben vom alten Jahr und was bis jetzt noch nicht begonnen wurde sollte bis nächstes Jahr warten können.

 

Wenn ich so die Leute vor meinem Wohnzimmer Fenster beobachte habe ich den Eindruck dass es einige gibt die noch unbedingt in den letzten Stunden dieses Jahres etwas erledigen müssen bzw. wollen.

 

Nachdem mich der Wuschel heute früh wachgemacht hat mit leisen Unmuts Lauten und ich dachte es wäre eventuell etwas wegen der OP (aber er hatte nur seine Decke verloren und schlief sofort weiter nachdem ich ihm diese wieder übergelegt hatte) konnte ich nicht mehr so richtig ruhig schlafen.

 

Also waren wir dann auch früher beim Morgendlichen Spaziergang und demzufolge auch bei seiner Besitzerin die die ganze Zeit sich nur darüber beklagte wie kalt es ihr wäre.

 

Wenn mir kalt ist ziehe ich etwas an und laufe nicht in einem leichten Hausanzug und blanken Füßen herum  — also ignorierte ich sie einfach wie meistens und fütterte den Wuschel, schaute nach seiner OP-Naht und ob es ihm auch insgesamt gut geht.

 

Anschließend brachte ich ihn noch zu seinem Schlafplatz und deckte ihn gut zu damit ihm nicht kalt wurde, denn darauf achtet seine Besitzerin nicht (da konnte ich froh sein das sie noch eine ausgemusterte Decke fand, denn auch heute betonte sie nochmal extra das sie für nur eine Hundedecke nicht ihre Waschmaschine anwerfen würde).

 

Heute Abend brauchen wir nach dem Spaziergang voraussichtlich (hoffentlich) nicht nochmal bei der Nachbarin vorbeischauen da sie zu einer Silvesterfeier bei einer alten Bekannten eingeladen ist.

 

 

9 Antworten zu “31.12.2013 – Dienstag – Tagebuch Teil 1

  1. Liebe Uschi

    Ich bleibe sowieso heute Nacht zu Hause, weil die Teenies der Umgebung auf der nahen Wiese immer ihre Böhler abschiessen, und ich schon weiss, dass meine zwei Fellnasen immer zusammen zucken und sich dicht an mich drücken.
    Ich könnte sie also gar nicht alleine im Haus lassen.

    Wir lesen uns ja sicher um diese Zeit, wenn nicht auch schon vorher.

    liebe Grüsse
    g.d.d. Michi

    PS: bin so glücklich, dass es unserem Wuschelchen gut geht. 😀

    Gefällt mir

    • Meine liebe Michi

      Dem Wuschel geht es nicht anders wenn er Böller hört möchte er nur noch nach Hause und wenn es geht ganz dicht neben mich aufs Sofa.

      Aber bis die Fäden gezogen wurden ist Sofaverbot denn ich weis nicht ob es der Naht so gut tun würde wenn er dort alleine runterspringt.

      Ich freue mich schon darauf mit dir das erste Silvester gemeinsam zu verbringen mein Schatz. :DD

      g.d.d. Uschi

      Gefällt mir

      • Ja, mein Liebling

        Das wird eine schöne Nacht heute für uns. Und wir wollen viel mitsammen lachen.
        Ich freue mich schon sehr.
        Bin ganz sicher um ca 22h da, um auch ein paar schöne und lustige Lieder reinzustellen.
        Das Schlümpfelied z. B.
        Oder Frank Zander…wenn wir alle Englein wären…das ist lustig.
        Vielleicht fallen Dir ja auch welche ein.

        Jetzt muss ich leider wieder lernen und was arbeiten. Bei uns regnet es, und wenns vielleicht dazwischen mal aufhört, auch mit den Hunden raus.

        Ich liebe Dich von ganzem Herzen
        Deine Michi

        Gefällt mir

  2. Was macht denn seine Wunde. Verheilt es gut?
    Ich habe Kim nach ihrer Kastration mit einer Mischung aus Bepanthen und Bübchen-Salb versorg…habe ich selbst gemischt. Bepanthen alleine ist so dick und mit der Bübchensalbe zusammen war es flüssiger. Das ging echt gut.

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s