28.12.2013 – Samstag – Tagebuch Teil 1

Ein verrücktes Wetter, gestern Sonne und kalt (nur circa 5 Grad) dafür heute etwas wärmer (um die 10 Grad) und Regen.

 

Ich befürchte so wird es dieses Jahr nichts mehr mit einem vernünftigen Winter  — wenigsten hier an der Bergstraße.

 

Wobei ich mich auch noch an einen ähnlichen Winter Mitte der 70er Jahre erinnern kann mildes Wetter bis Sylvester und als wir kurz vor 24 Uhr raus gingen fürs Feuerwerk lag Zentimeter hoch der Schnee.

 

Irgendwie sind die Tage so ab dem 20 Dezember bis in die erste Januar Woche für mich immer seltsam und deswegen habe ich früher entweder mich mit Arbeit zugepackt oder bin in Urlaub gefahren denn z.B. auf den Malediven fällt es nicht so auf das Weihnachtszeit bzw. zum Ende des Jahres zu geht bei 30 Grad im Schatten.

 

Einkaufen heute bei Regen fällt auch buchstäblich ins Wasser, bei diesen trüben Lichtverhältnissen ist auch nicht viel mit der längst fälligen Büroarbeit möglich also bleibt nur die Vorfreude auf das Baden vom Wuschel das heute wie zu jedem Monatsende ansteht.

 

Was sonst noch so heute ansteht da lasse ich mich mal überraschen und hoffe das gegen Mittag meine etwas gedrückte Stimmung steigt.

 

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s