Tagesarchiv: 28. Dezember 2013

28.12.2013 – Samstagnacht – Zitat / Lebensweisheit

Das Zitat stammt natürlich von Laotse und nicht von Laoste … aber da der Spruch so gut zu dem Bild passte habe ich den kleinen Tippfehler des Autors hingenommen.

28.12.2013 – Samstag – Tagebuch Teil 3

Kaum hatte ich hier und im Fehlerblog etwas über die sehr langsamen Blogladezeiten und das Ooops Männchen in blau geschrieben lief wieder alles in gewohnter Schnelligkeit.

 

Entweder haben die Leute im Rechenzentrum gegen 22 Uhr ihre Sicherungs-/Reorganisations-Jobs beendet und sind nach Hause gegangen oder es haben deutlich weniger Blogger Lust gehabt weiter das ganze mitzumachen und habe sich für heute verabschiedet.

 

Aber eigentlich ist es auch egal woran es lag Hauptsache es läuft jetzt für die nächsten Tage wieder normal und nicht das es jeden Tag weiter schlimmer wird.

 

 

 

 

28.12.2013 – Samstag – Tagebuch Teil 2

Heute ist es wieder einmal fast nicht zum Aushalten mit der Geschwindigkeit von Blog.de und auch das blaue Männchen taucht heute Abend regelmäßig wieder auf.

 

Das langsame ist ja schon fast üblich zum Wochenende bzw. Monatsende aber das blaue Männchen habe ich schon einige Zeit nicht gesehen gehabt.

 

 

So macht es natürlich noch weniger Spaß hier zu schreiben und außerdem scheinen zurzeit viele in Weihnachtsurlaub zu sein.

 

Wenigstens komme ich dadurch auch mal wieder dazu etwas an meinen halbfertigen Geschichten zu schreiben und sobald es hier wieder besser läuft diese dann auch zu veröffentlichen.

 

28.12.2013 – Samstag – Etwas Musik und vielleicht hilft das ja auch gegen das schlechte Wetter….

28.12.2013 – Samstag – Tagebuch Teil 1

Ein verrücktes Wetter, gestern Sonne und kalt (nur circa 5 Grad) dafür heute etwas wärmer (um die 10 Grad) und Regen.

 

Ich befürchte so wird es dieses Jahr nichts mehr mit einem vernünftigen Winter  — wenigsten hier an der Bergstraße.

 

Wobei ich mich auch noch an einen ähnlichen Winter Mitte der 70er Jahre erinnern kann mildes Wetter bis Sylvester und als wir kurz vor 24 Uhr raus gingen fürs Feuerwerk lag Zentimeter hoch der Schnee.

 

Irgendwie sind die Tage so ab dem 20 Dezember bis in die erste Januar Woche für mich immer seltsam und deswegen habe ich früher entweder mich mit Arbeit zugepackt oder bin in Urlaub gefahren denn z.B. auf den Malediven fällt es nicht so auf das Weihnachtszeit bzw. zum Ende des Jahres zu geht bei 30 Grad im Schatten.

 

Einkaufen heute bei Regen fällt auch buchstäblich ins Wasser, bei diesen trüben Lichtverhältnissen ist auch nicht viel mit der längst fälligen Büroarbeit möglich also bleibt nur die Vorfreude auf das Baden vom Wuschel das heute wie zu jedem Monatsende ansteht.

 

Was sonst noch so heute ansteht da lasse ich mich mal überraschen und hoffe das gegen Mittag meine etwas gedrückte Stimmung steigt.