08.12.2013 – Sonntagmorgen – Tagebuch Teil 1

Heute ist mal wieder ein seltsamer Tag denn irgendwie komme ich nicht so richtig in Gang und das fing bereits beim Aufstehen an.

 

Obwohl ich bereits vor dem Wecker wieder wach war konnte ich mich nicht durchringen aufzustehen und erst so gegen 9:30 Uhr quälte ich mich dann doch hoch.

 

Bevor ich mich versah war es jedoch dann bereits 10:15 Uhr und ich war noch nicht mit dem Wuschel unterwegs gewesen. Aber zum Glück hat sich scheinbar die Nachbarin nun endgültig daran gewöhnt morgens so lange zu warten bis ich mit dem Wuschel zurück bin und nicht vorher anzurufen bzw. vor meiner Wohnungstüre stehen und Sturm klingeln.

 

So kurz vor 10:30 Uhr haben wir es dann doch noch gepackt einen kleinen Spaziergang zu machen und circa 1 Stunde später war ich dann auch wieder zurück in meiner Wohnung.

 

Auch das Wetter bei uns scheint so die gleichen Probleme zu haben denn kurzzeitig ist mal die Sonne da, es ist aber auch die restliche Zeit nicht so wie gestern trübe und die Temperatur ist so um die 8 Grad. Also weder Kalt noch warm.

 

Was kann man alleine an so einem Tag vernünftiges anfangen – einfach abhängen und warten das er vorbei geht oder sich doch noch zu irgend einer Aktivität aufraffen?

 

16 Antworten zu “08.12.2013 – Sonntagmorgen – Tagebuch Teil 1

  1. Abgesehen von der Wuschel-Aktion, könnte der Rest von mir stammen. So richtige Lust habe ich rein zu gar nichts.
    Gestern fand ich die Idee toll, den Sonntag zum aufräumen diverser Schubladen zu nutzen. Heute stehe ich dieser Eingebung eher mit gemischten Gefühlen gegenüber.

    Entspannen ist viel wichtiger!

    In diesem Sinne wünsche ich noch einen erholsamen Sonntag Nachmittag.

    Gefällt mir

  2. Gute Frage was man an so einem Tag machen soll! das Wetter motiviert einem auch nicht gerade raus zu gehen :/
    Wir Mädels werden heute die Wohnung hüten und mein Freund nachher zum Handball gehen. Vielleicht setze ich mich gleich noch an die Nähmaschine, mal sehen 😉

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag 😀

    Gefällt mir

    • Das Wetter würde mich nicht unbedingt stören (im Moment kein Regen oder Schnee und auch gute 8 Grad) … aber so alleine relativ Ziellos durch die Gegend laufen… wenn der Wuschel bei mir wäre und dann auch noch Lust hätte quer durch den Park bis zum Hemsberg zu laufen dann würde ich sofort losmarschieren.

      Aber so bleibt mir nicht viel mehr übrig als gemütlich zu Mittag zu essen — denn auch dazu war ich bisher zu träge, aber jetzt muss es sein wegen meinem Blutzuckerspiegel.

      Noch einen schönen und gemütlichen Sonntagnachmittag

      LG Uschi :wave:

      Gefällt mir

  3. Abhängen führt sehr leicht dazu, dass man dann auch die nächsten Tage den Löffel nicht findet.
    Kleine Arbeiten, wo man sich nicht gross anstrengen muss, gibt es immer zu finden. Und letztlich hat man dann auch das Gefühl was geschafft zu haben.
    Für mich ist das immer sehr wichtig, sonst werde ich immer mieselsüchtiger, je später der Tag wird.

    liebe Grüsse
    D. Michi

    Gefällt mir

  4. Mir ist heute auch was sehr merkwürdiges passiert. Ich habe soviel geträumt, dass ich nichts gehört habe. Und als ich wach wurde, war es schon fast dunkel. Zum Glück hat Kim auch noch geschlafen. Aber ich war schon sehr erschrocken..den ganzen Tag verpennt..

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.