15.11.2013 – Freitag – etwas zum Nachdenken

Hört sich lustig an ist aber etwas zum darüber nachdenken…. Integration anderer Kulturen / Religionen auf Kosten der eigenen Kultur/Religionslandschaft… macht das wirklich Sinn?

9 Antworten zu “15.11.2013 – Freitag – etwas zum Nachdenken

  1. Zu dem Thema kursiert hier einiges herum. Bis hin zu einem Artikel, den ich bis Mittwoch ebenfalls auf meinem Blog ausgestellt hatte. Da köcheln die Gemüter hoch im Moment.

    Ob es Sinn macht…hmmm…jein. Es sollte nicht zu Lasten der eigenen „kulturellen Welt“ gehen.

    Liebe Grüße
    Macha

    Gefällt mir

  2. Ist es in Deutschland üblich Bockwürstchen mit Kartoffelsalat zu essen?
    In Österreich gibt die traditionelle Weihnachtsgans.
    Wenn ich ganz ehrlich bin, dann finde ich schon ‚Gefallen an so „besonderen“ Tagen. Für mich heitern diverse Feste immer den Alltag auf.
    Im Judentum gibt es z.B. jeden Monat das Neumondfest, an dem festlich gegessen, getrunken und viel getanzt wird.
    Also etwas, worauf sich die gläubigen Juden jedes Monat freuen dürfen.

    liebe Grüsse
    Michi

    Gefällt mir

    • In einigen Teilen von Deutschland ist man auch Weihnachtsganz aber anderswo eben Bockwürstchen mit Kartoffelsalat oder auch noch anderes von dem ich nichts weiß.

      Das ist von Region zu Region unterschiedlich und ich finde es auch ok… solange niemand kommt und vorschreiben möchte das wir an diesem tag nicht feiern dürfen da es z.B. Moslems stört in ihrem Glauben.

      Ich finde es gut wenn jede Kultur ihre Feste feiert und bin auch immer gerne Bereit bzw. Interessiert daran Teilzunehmen (wenn es auch nur aus Neugier ist) aber es sollte niemand von anderen Verlangen ihre eigenen alten Rituale einzustellen oder umzubenennen.

      Liebe Grüße 🙂
      Uschi

      Gefällt mir

      • Liebe Uschi,
        Jetzt erst verstehe ich den Schwerpunkt Deines Eintrages. Ich habe auch gelesen, dass St.Martin umgetauft werden soll. Jedoch wer das veranlasst und warum erinnere ich mich nicht mehr. Und ich hatte auch keinerlei Gedanken dazu, weil in Wien dieses Fest auch nicht St. Martin, sondern Laternderlfest heisst. Dann da finden sich überall Kinder mit Laternen zusammen und singen.

        liebe Grüsse
        Michi

        Gefällt mir

        • Liebe Michi

          St. Martin ist einer der Schutzheiligen meiner Heimatstadt und deswegen hat mich diese Diskussion über das Stören der anderen Glaubensgemeinschaften durch einen Namen eines Festes etwas mehr als sonst gestört.

          Liebe Grüße
          Uschi

          Gefällt mir

  3. Also ich wäre dann für Kartoffelsalat und Tofuwürstchen..um ganz korrekt zu sein *lach*

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s