04.11.2013 – Montagnachmittag – Tagebuch Teil 2

Heute Nachmittag, nachdem ich mir eine Pizza gegönnt habe, setzte ich mich mal wieder daran meine alten Digitalbilder auf dem Laptop durchzugehen und auszusortieren.

 

Leider habe ich damals versäumt die Bilder zumindest mit dem Land zu markieren wo wir in Urlaub waren und nun fast 10 Jahre später ist es nicht einfach immer gleich zuzuordnen.  Viele Bilder zeigen auch nichts Besonderes und wirklich Lust Urlaubsfotos von meiner damaligen Lebensgefährtin aufzuheben habe ich auch nicht.

 

So bleiben von manchen Urlauben nur ein paar wenn überhaupt Bilder übrig die sich lohnen aufzuheben und mit denen ich eventuell auch noch etwas anfangen könnte wie z.B. ein schöner Wasserbungalow auf den Malediven (bevor der Tsunami kam im nächsten Jahr) oder die Schneise die der Hurrikan auf Jamaika in den Urwald gerissen hat im Jahr vor unserem Urlaub.

 

Beim Betrachten der Bilder kommt es mir so vor als wenn meine Lebensgefährtin irgendwie ein Händchen dafür hatte das wir den Urlaub immer am Rande einer Umweltkatastrophe verbrachten.

 

 

 Dabei fällt mir gleich folgender Spruch ein:

 

„Lebensgefährtin“ ist ein Wort,

das von Lebensgefahr abgeleitet ist.

 

 

7 Antworten zu “04.11.2013 – Montagnachmittag – Tagebuch Teil 2

  1. Lebensgefährte auch 😉

    Gefällt mir

  2. Ich kann mich nicht amüsieren, wenn ich ganz ehrlich sein darf.
    Für mich hat eine Gemeinsamkeit im Leben einen sehr hohen Stellenwert.
    Irgendwie habe ich heute einen Sch….tag. Mir kommt das alles, was uns Menschen ausmacht, so unwirklich vor, so wertlos.
    Mir scheint,da haben ja Tiere tausendmal mehr zu bieten an ehrlichen Gefühlen, ja an wahrer Liebe, als nur ein einziger von uns Menschen.
    Ich hoffe von ganzem Herzen, dass ich mich irre.

    Gefällt mir

  3. Da findet man plötzlich Sachen, die man längst vergessen glaubte, gell? 🙂
    Wenn ich mir allerdings Deine Schlußfolgerung so ansehe, ist es wohl besser so, wenn Du nicht mehr (unfreiwillig natürlich) zum Katastrophentouristendasein ehm…gezwungen wirst!

    Der Spruch ist gut, den muß ich mir merken! :>> Vielleicht läßt sich das an den nächsten Mann bringen. Mal schauen, was sich draus machen läßt. *Pfötchen reib*

    Liebe Grüße
    Macha

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s