03.11.2013 – Sonntagabend – Tagebuch Teil 2 (Fazit eines nachdenklichen Tages)

Nach einem Ruhigen erholsamen aber dennoch recht erfolgreichen Sonntag habe ich mich entschlossen nur einmal ein kurzes Statement für meine Freunde bzw. andere Personen die hier mitlesen niederzuschreiben.

Ich habe mich die letzten 14 Tage leider darauf eingelassen und einen bestimmten Blog (außerhalb von Blog.de) zu frequentieren obwohl ich es eigentlich besser wissen sollte das das nichts bringt außer dem/der Blogbetreiberin zuzuarbeiten.

Zukünftig werde ich das jedoch unterlassen und bitte auch alle die dort etwas meinen über mich zu lesen das zu ignorieren und auf keinen Fall mir davon mitzuteilen.

Da ich es weder kontrollieren kann noch mir irgendetwas daraus mache was irgendjemand über mich irgendwo schreibt ist das die beste Möglichkeit und auf keinen Fall ein verstecken bzw. Kopf einziehen.

Sollte es jedoch jemand geben der meint mich irgendwie einschüchtern zu können bin ich gespannt wann ich von einer öffentlichen Stelle etwas höre was aber nach meiner Erfahrung nie der Fall sein sollte.

Auch vor einem persönlichen Treffen ala „Pass auf wenn du die Tür öffnest“ fürchte ich mich nicht sondern glaube nicht das sich jemand der sich hinter einem anonymen Blog verstecken muss dafür den nötigen Mut hat.

9 Antworten zu “03.11.2013 – Sonntagabend – Tagebuch Teil 2 (Fazit eines nachdenklichen Tages)

  1. Mein PS zu obigem Eintrag:
    Und wenn Uschi die Türe öffnet und heraus tritt mit seinen 1.90 und 100 kg, dann können wir uns alle vorstellen, wie ein gewisser Schwanzlutscher „U“ sein Pimmelchen einzieht und mit voller Hose zur Staubwolke wird.

    Ein PS für mich: Uschi entscheidet, ob meine Unbeherrschtheit hier stehen bleibt, oder gelöscht wird.

    Gefällt mir

  2. Ich habe das Geschehen verfolgt und bin zu dem Entschluss gekommen, dass dieser Mensch wohl mit seinem/ihrem „armen Verhalten“ nur zu bemitleiden ist. Es scheint der ganze Lebensinhalt zu sein… Traurig, traurig
    Ich denke auch, dass ignorieren einfach das intelligenteste ist, denn das wird diese Person zur Weißglut bringen.
    Ganz liebe Grüße Yvi 🙂

    Gefällt mir

    • Obwohl ich von Anfang an wusste das es am besten ist so etwas zu ignorieren habe ich doch aus Neugier einige Tage damit zugebracht das ganze wenigstens im Ansatz verstehen zu können.

      Ich habe dieser Person nichts getan, kenne sie überhaupt nicht und trotzdem hatte sie bereits Monate lang immer wieder irgendwelche dumme Bemerkungen über meine Beiträge in ihrem Blog geschrieben.

      Du hast Recht eigentlich kann so jemand einem nur leid tun, denn die ersten Beiträge im Juli 2011 zeigen das noch alles einigermaßen in Ordnung war. Eben nur das die Person scheinbar von Blog.de weggemobbt wurde bzw. sogar Hausverbot schriftlich bekommen hat (und das mit Klarnamen).

      Aber so mit der Zeit (ich habe nicht alle Einträge gelesen — nur so Stichproben um zu sehen wann und wie sich der Zustand verschlechterte) wurde ist immer krasser und nun ist reiner Hass gegen jeden und alles daraus zu lesen.

      Wenn es mir so gehen würde dann wäre das letzte das ich öffentlich in einem Blog darüber schreibe.

      Aber nun genug von den trüben Stimmungen, soll die Person doch alleine damit zurecht kommen…

      LG Uschi :wave:

      Gefällt mir

  3. Ich kann mittlerweile auch nur noch lachen und Mitleid empfinden. Und da ich auch schon Kommis dieser Art erhalten habe, kann ich nur eins sagen. Drohe ruhig, schreib Dich meintwegen tot. Ist mir auch egal. Denn das Einzige was vor meiner Tür ist, ist meine Fußmatte und die hat einen höheren IQ als Du.

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..