Tagesarchiv: 1. November 2013

Bild

01.11.2013 – Freitagnacht – unnützes Wissen ??!!

01.11.2013 – Freitagabend – Tagebuch Teil 3

Nachdem ich fast den ganzen Nachmittag dabei war meinen alten Laptop aufzuräumen und zum vernünftig Laufen zu bringen habe ich noch zum krönenden Abschluss circa zwei bis drei Stunden die Festplatte defragmentieren lassen.

Jetzt ist der Accu voll aufgeladen und als nächstes werde ich eine komplette Datensicherung erstellen. Danach werden alle nicht unbedingt notwendige Programme deinstalliert so dass ich einen funktionstüchtigen und einigermaßen schnellen Ersatz Laptop habe.

Einige der Programme die ich mit Lizenz nur für Windows XP besitze kann ich dadurch auch wieder benutzen und so hat die ganze Arbeit auch noch einen gewissen Sinn.

Ob ich das allerdings auch noch für den über 15 Jahre alten Laptop machen sollte muss ich mir nochmal in Ruhe überlegen bzw. erst einmal Prüfen ob er überhaupt noch zum Laufen zu überreden ist.

Ich kann mir nicht vorstellen das dort noch etwas auf der Festplatte ist das ich unbedingt benötige da ich es die letzten 10 Jahre nicht vermisst habe.

01.11.2013 – Freitag – Witz des Tages

Eine ältere Dame und steigt in den Bus und setzt sich direkt hinter den Fahrer.

Nach einiger Zeit beugt sie sich vor und fragt den Busfahrer: „Entschuldigen Sie, möchten Sie eine Nuss?“

Der Busfahrer bejaht und die ältere Dame steckt dem Busfahrer eine Nuss in den Mund.

Nach einiger Zeit wiederholt sie die Frage und der Busfahrer isst noch einige Nüsse.

An der letzten Station angekommen, will die Dame aussteigen und der Busfahrer fragt, warum Sie ihm die Nüsse immer einzeln angeboten hat.

Da antwortet die ältere Dame knabbernd: „Ich esse für mein Leben gerne Toffifee, aber die Nüsse sind mir einfach zu hart!“

Bild

01.11.2013 – Freitag – Zitat/Lebensweisheit des Tages

01.11.2013 – Freitag – Tagebuch Teil 2

Heute Mittag habe ich mal wieder nach einigen Monaten meinen alten Laptop hervorgeholt.

Keine Ahnung mehr was ich damit eigentlich heute wollte, und nachdem ich gut etwas über zwei Stunden brauchte bis er endlich bereit war habe ich ihn wieder ausgeschaltet und im Schrank verpackt — natürlich nur rein Scherz denn so schnell geben ich nicht auf wenn ich mal etwas angefangen habe 😉 .

Zuerst war der Accu leer und musste sich aufladen dann wurde bei diversen Softwarepaketen festgestellt das Updates verfügbar sind und installiert werden sollten/müssten.

Danach wollte er wieder neu gestartet werden um die aktuelle Software korrekt starten zu können.

Und das alles in einer Geschwindigkeit eines 1,7 GHz Prozessor von vor gut und gerne circa 6 – 7 Jahren und einem Hauptspeicher der alle paar Minuten per Programm bereinigt werden muss damit er nicht überläuft.

Ich möchte gar nicht daran denken den Vorgänger dieses alten Laptops, den ich auch noch habe um eventuell alte wichtige Daten zu sichern, einzuschalten und erst einmal einen halben Tag zu warten bis ich überhaupt darauf zugreifen kann.

Vielleicht ist es einfacher und schneller die Festplatte auszubauen und als USB-Festplatte an dem neuen Laptop (der auch bereits wieder über 1 Jahr alt ist) anzuschließen.

Bild

01.11.2013 – Freitag – etwas zum auflockern für zwischendurch (anstelle eines knoppers *g)

01.11.2013 – Freitag – Tagebuch Teil 1

Mit dem neuen Monat ist nun auch scheinbar der Herbst endgültig angekommen mit trübem, windigem und kaltem Wetter.

Aber wenigstens regnet es nicht und mit etwas Glück bleibt es heute auch (hoffentlich) trocken.

Ein kleines Brot habe ich heute Morgen auch schon gebacken und da meine Mutter für ein paar Tage weggefahren ist brauche ich auch nichts großartig kochen.

Für mich alleine mache ich mir meist nicht so viel Arbeit und daher gibt es ein einfaches Bauernomelett aus Kartoffeln, Ei, Zwiebeln mit einem frischen Tomatensalat.

Gekochte Kartoffeln habe ich noch welche vom Mittwoch übrig und der Rest ist innerhalb 5 – 10 Minuten vorbereitet.

Im Moment bin ich am Überlegen ob ich heute neuen Brotteig ansetzte oder erst am Montag bzw. Dienstag um für meine Mutter und mich für nächsten Mittwoch frisches Brot zu backen.

Wenn ich allerdings erst am Dienstag frisches Brot backe muss ich mir für Montag und Dienstag etwas einfallen lassen, denn so lange hält das kleine heute gebackene Brot nicht.

Vielleicht ergibt sich da ja die Chance das Brotrezept für ein in der Pfanne gebackenes Fladenbrot mal auszuprobieren.

Bild

01.11.2013 – Freitagmorgen