27.10.2013 – Sonntagabend – Tagebuch Teil 3

Wie ich es bereits befürchtet hatte dauerte das Abholen vom Wuschel bei der Nachbarin fast eine Stunde.

Aber wenigstens konnte ich ihr einiges was mir an ihrem Verhalten in letzter Zeit nicht gefiel klar machen und ich hoffe das die gezeigte Einsicht auch wirklich anhält sonst müsste ich etwas deutlicher werden.

Wobei ich unter „deutlich werden“ nicht versteh das ich lauter, aggressiver bin sondern nur das ich klar zeige was ich von dem jeweiligen verhalten halte. Das kann z.B. dadurch sein das ich einfach einsilbige Antworten gebe oder überhaupt keine Antwort gebend einfach Kopfschüttelnd die Wohnung verlasse.

Einfach zeigen das es mir völlig Gleichgültig ist was sie tut aber ich mir ein unpassendes Verhalten nicht gefallen lasse sondern sie einfach ignoriere.

—————————————————————————————–

Es gibt nichts Härteres als die Weichheit der Gleichgültigkeit.

© peter e. schumacher
(*1941), Aphorismensammler und Publizist

4 Antworten zu “27.10.2013 – Sonntagabend – Tagebuch Teil 3

  1. Gleichgültigkeit ist ja das genaue Gegenteil von Aufmerksamkeit. Also das was wir Menschen uns am Meisten wünschen von unseren Mitmenschen, und auch benötigen, um uns einigermassen glücklich zu fühlen.
    Gleichgültigkeit ist meines Erachtens verletzender als Abweisung. Und gibt es etwas, was mehr schmerzt, als abgewiesen zu werden?
    Mir fällt da nichts ein.

    Gefällt mir

    • Gleichgültigkeit ist das fehlen jeder Emotionen…

      Abweisung hat immer etwas mit Emotionen zu tun und nicht selten schmerzt es den der Abweisend ist mehr als den der Abgewiesen wird.

      Gefällt mir

      • Wenn das stimmt, dann würde sich Gleichgültigkeit auf alles im Leben eines Menschen beziehen. Doch konnte ich immer feststellen, dass die Gleichgültigkeit meist nur eine bestimmte Sache, Situation oder Menschen betrifft.
        Denn Gleichgültigkeit kann man ja nur in Bezug mit einem Menschen sehen, und nicht als Ausdruck alleine.

        Gefällt mir

  2. genau, zeigs ihr

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s