Bild

26.10.2013 – Samstagmorgen

21 Antworten zu “26.10.2013 – Samstagmorgen

  1. Stell Dir vor Uschi.
    Wir haben 24° mit strahlendem Sonnenschein in Wien! Fast unglaublich!
    Heute Nacht ist Zeitumstellung!

    liebe Grüsse
    Michaela

    Gefällt mir

    • Wir haben heute Nachmittag auch so um die 20 Grad mit Sonne und das mit der Zeitumstellung passt ganz gut denn dann komme ich morgen früh bestimmt rechtzeitig raus um mit dem Wuschel noch vor dem Formel 1 Start wieder zurück zu sein.

      Liebe Grüße 🙂

      Uschi

      PS: Hoffe du hast das schöne Wetter auch genutzt um mit deinen beiden die Sonne zu genießen ?

      Gefällt mir

      • Ja natürlich bin ich mit Ari und Mischa über eine Stunde auf der Wiese gewesen. Und es waren ungewöhnlich viele andere auch da, und so konnten sie bis zur Erschöpfung herum sausen.
        Der Ari allerdings hat die Angewohnheit, wenn es ihm heiss wird, sich flach in den Bach daneben zu legen. Und nachdem jetzt sehr wenig Wasser drin ist, liegt er direkt in einer Drecklauge.
        Frage nicht, wie der dann ausschaut.
        Ich kann ihn dann nur mit 2 Finger am Fell am Hals ins Bad tragen und ihn urlange abspülen, bis der ganze Dreck, der so richtig in den Haaren pickt, raus ist.
        Am Ende bin ich angfressn, weil ich mich so lange bücken muss und anschliessend die Wanne säubern muss.
        Und er, weil er nicht gern abgebraust wird, und schon gar nicht so lange.
        hihi

        Gefällt mir

        • Ich war heute alleine unterwegs aber habe auch jede Menge Hunde über die Wiesen springen sehen … scheinbar haben viele das schöne Wetter nochmal gründlich ausgenutzt mir ihren Hunden unterwegs zu sein…

          Du hattest mich nach der Definition von „Verantwortung“ gefragt und genau das mit dem Ari ist so eine davon…

          Entweder sorgst du dafür das er sich nicht im schlamm wälzt oder machst in anschließend sauber… nur du triffst die Entscheidung und musst dann auch die Verantwortung dafür übernehmen..

          Liebe Grüße

          Uschi

          Gefällt mir

          • Verstehe es schon Uschi; glaube ich wenigstens.
            Würde ich ihn z.B. dann nicht waschen und er springt dann aufs Sofa und macht alles schmutzig, dann müsste mir klar sein, dass es meine Schuld ist, weil ich ihn nicht gewaschen hatte. Und nicht die Schuld des Hundes, weil er schmutzig aufs Sofa sprang.
            Könnte man das so sagen?

            Gefällt mir

            • So in etwas… wobei ich den Begriff Schuld wenn möglich vermeide… denn Schuld ist nach meinem Empfinden nur ein anderer Ausdruck für keine Verantwortung übernehmen.

              Gefällt mir

              • korr:….weil ich nicht die Verantwortung für meine Entscheidung, ihn im Schlamm baden zu lassen, übernommen hatte, indem ich ihn danach waschen hätte müssen.

                Würde es so passen?

                Gefällt mir

                • Genau… wenn du mit deinem Hund übereinstimmst das er im Schlamm baden darf und danach nicht gebadet wird ist es dir auch recht das er so schmutzig auf dein Sofa hüpft.

                  Gefällt mir

                  • Für den bewusst entschiedene Ursprung muss also auch die Wirkung als bewusst entschieden angesehen werden, wenn man von sich sagen will, dass man bereit ist die Verantwortung für sich selbst zu übernehmen.
                    Damit würde Ursprung und Wirkung als eine persönliche Einheit zusammengefasst sein.

                    Ist das gedanklicher Quatsch, oder nicht?

                    Gefällt mir

                    • Das stimmt… aber dabei solltest du bedenken das auch ein nicht entscheiden von der Verantwortung dafür nicht entbindet.

                      Gefällt mir

                    • Na logisch.
                      Ich gehe ja von der Voraussetzung aus, dass man bereit ist, die Verantwortung für sich selbst zu übernehmen.
                      Dieses Thema beschäftigt mich jetzt schon die ganze Zeit. Denn ich sage mir, wenn ich Verantwortung übernehmen in mein Leben integriere, dann wird es sowohl sobald nicht vorkommen, dass ich wie bisher gedankenlose Entscheidungen treffen werde.
                      Bislang tat ich das ,wenn ich ehrlich bin, sehr oft mit dem Hintergedanken, dass ich die nachfolgenden Auswirkungen auf irgendwelche Ausreden, oder andere abschiebe, oder eben überhaupt keine Stellung dazu nehme.
                      War mir nie vorher bewusst, dass zwischen verantwortungsvoll und verantwortungslos Welten liegen.

                      Gefällt mir

                    • Es ist nicht einfach danach zu leben und auch mir passiert es immer wieder das ich feststelle das ich gegen diese mir bekannten Grundsätze verstoße indem ich nicht die Verantwortung für alles was ich tue bzw. was mit mir passiert selbst übernehme.

                      ……………………………………………………………………….

                      „Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück.“

                      Laotse

                      Gefällt mir

                    • Wollen wir ab sofort gemeinsam (auch wenn es nur jeder für sich tun kann) daran arbeiten?
                      Wir könnten uns dann erzählen, wann und wie es uns jeweils gelungen ist?
                      Wäre doch interessant zu sehen, wie oft wir damit konfrontiert werden? Denn letztlich hängt es ja sehr wohl auch damit zusammen, von vorn herein kluge Entscheidungen zu treffen!

                      liebe Grüsse
                      Michi

                      Gefällt mir

                    • Können wir gerne machen, wobei ich ja schon etwas mehr Erfahrung damit sammeln konnte und gerne den einen oder anderen Tipp geben… aber auch nicht abgeneigt bin gegen Tipps bzw. Hinweise wenn ich mal wieder etwas nachlässig mit meinen Grundsätzen bin.

                      Von Außen betrachtet sieht man manchmal besser und mehr als wenn man nur sich selbst zur Reflektion hat.

                      Liebe Grüße

                      Uschi

                      ————————————————-

                      Wenn wir keine Fehler machen, heißt das, dass wir nicht genug neue Dinge ausprobieren.

                      Phil Knight, amerik. Unternehmer, Gründer u. Chef Nike (Sportartikel

                      Gefällt mir

                    • Mein Dad hat immer gesagt: Nur wer nix tut, macht keine Fehler.

                      Weil ich mich an gestern erinnerte, wie Ari und ich angfressn waren, weil er zu Hause abgebraust werden musste, und ich Rückenschmerzen bekam, hatte ich heute bewusst entschieden, dass er nicht zum Bach hinunter laufen wird. D.h. kurz bevor wir hin kamen, habe ich ihn an die Leine gelegt, und erst danach wieder freigelassen.
                      Hat mir Freude gemacht das Geschehen zu lenken, anstatt alles nur einfach laufen zu lassen.

                      liebe Grüsse
                      Michi

                      PS: Mit Tipps jeglicher Art, die Du mir durch Deine Erfahrungen gibst, habe ich grosse Freude. Ich habe ja nur Dich, Uschi.

                      Gefällt mir

                    • Liebe Michi

                      Das stimmt nicht ganz … du hast dich… mehr Verantwortung = mehr Selbstvertrauen….

                      Was für mich zutrifft muss nicht immer auch für dich das optimale sein… jeder muss seinen eigenen Weg suchen und finden… ich kann da nur bedingt Hilfestellung geben…

                      Ich bin aber sicher das du das schon packst… wenn du an dich glaubst und dich auf dein eigenes Gefühl verlässt.

                      Liebe Grüße
                      Uschi

                      Gefällt mir

                    • Ich packs nicht, Uschi. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis nix mehr geht.
                      Aber es macht mir nicht wirklich was aus.
                      Ich hänge nicht besonders am Leben, um nicht zu sagen überhaupt nicht.
                      Ich wollte eigentlich nur sagen, dass es ein schönes Gefühl ist zu wissen, dass da jemand ist, der gerne antwortet, wenn ich was frage.
                      Der nicht sagt: Komm ein anderes Mal; jetzt habe ich keine Zeit. Oder was auch immer.

                      Es ist schön, dass es Dich gibt. Und ich bin dankbar und glücklich zu wissen, dass Du Deinen Weg gefunden hast.
                      Sicher zu sein, dass Du glücklich und zufrieden bist. Mehr will ich gar nicht. Das genügt mir schon.

                      liebe Grüsse
                      Michi

                      Gefällt mir

                    • Liebe Michi

                      Das sind keine schöne Gedanken und ich kann das nicht nachvollziehen denn für mich würde alleine der Gedanke nie kommen… egal was passiert ist es gibt immer irgendwo ein Weg daraus… wobei das aber auch auf jeden selbst ankommt und seine Einstellung bzw. Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten…

                      Liebe Grüße
                      Uschi

                      Gefällt mir

                    • Also ich friere 😉

                      Gefällt mir

          • Jetzt habe ich vergessen Dich zu fragen, ob Du Dich denn nicht irgendwie einsam und schlecht fühlst, wenn Du so alleine durch die Gegend läufst?
            In so einem Fall fühle ich mich immer irgendwie fehl am Platz. Frage mich dann was ich hier eigentlich soll? Wo ich doch frische Luft auch (in Deinem Fall) auf dem Balkon geniessen könnte?

            Gefällt mir

            • Eigentlich nicht… ich genieße es von einem externen Gesichtspunkt das was um mich herum passiert zu beobachten (ohne es zu bewerten oder abzuwerten) ….

              Wäre ich nicht alleine müsste ich unter umständen auf jemand anderen Rücksicht nehmen und könnte mich nicht so frei/unbeschwert fühlen.

              Würde ich die Leute und Hunde von meinem Balkon aus sehen können müsste ich immer noch auf meinem Balkon wie in einem Hamsterkäfig auf und ab gehen um die Bewegung zu haben die durch den Spaziergang da ist.

              Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.