26.10.2013 – Samstag – Tagebuch Teil 1

Heute weiß das Wetter auch nicht so recht was es möchte zwischen Regen, starker Wind, nicht richtig kalt (so um die 15 – 16 Grad) aber auch keine Sonne.

Gehst du raus ohne Regenschirm bis du innerhalb 5 – 10 Minuten richtig nass, nimmst du einen Regenschirm mit trägst du ihn 20 – 30 Minuten spazieren während du mit dem Hund einen Spaziergang machst oder einkaufen gehst.

Der Morgenspaziergang mit dem Wuschel machte ich dann ganz forsch ohne Regenschirm und wir beide hatten Glück denn erst knappe 15 Minuten nachdem wir zurück waren begann es zu Regnen.

Da ich heute Morgen das Formel 1 Qualifying sehen wollte waren wir genau diese 15 Minuten früher unterwegs sonst hätten wir noch den Regenbeginn unterwegs mitbekommen. Und das war nicht nur ein bisschen Wasser sondern schon fast ein kleiner Wolkenbruch der innerhalb Minuten den ganzen Weg aussehen ließ als wenn er mit einem Wasserschlauch abgesprüht worden.

Im Moment sieht es wieder so aus als wenn es damit für heute mit dem Regen gewesen wäre, der Himmel ist fast wolkenfrei.

Nachdem nun auch das Qualifying vorbei ist überlege ich ob ich noch einkaufen gehen sollte oder es nicht unbedingt nötig ist.

Mal sehen wie es aussieht wenn die Waschmaschine (die 2. Heute Morgen schon) fertig ist und/oder nach dem Mittagessen das Wetter aussieht.

Wenn nicht einkaufen dann doch vielleicht einen kleinen Spaziergang anstelle einem Mittagsschlaf wenn es nicht regnet bzw. nach Regen aussieht.

9 Antworten zu “26.10.2013 – Samstag – Tagebuch Teil 1

  1. Liebe Uschi

    Du hast mal geschrieben, dass Du die Wäsche auch trocknest.
    Wenn ich sie trockne, ist die so verdrückt, dass es sehr viel schwerer sie dann zu bügeln.
    Und das was mich am Meisten ärgert ist, dass vieles, dass normaler Weise gar nicht gebügelt werden müsste, ebenfalls zu bügeln ist.
    Ist das bei Dir nicht der Fall?

    Ja und noch etwas. Baumwollesocken sind sogar eingegangen, wegen der grosse Hitze beim Trocknen!!!

    Gefällt mir

    • Liebe Michaela

      Das könnte daran liegen wie dein Trockner arbeitet…. bei meinem habe ich 10 – 15 verschiedene Trocknerprogramme von „leicht trocken“ bis „extra trocken“ und auch verschiedene Gewebearten werden berücksichtigt.

      Liebe Grüße
      Uschi

      Gefällt mir

      • Ja das habe ich auch. Doch wenn ich auf leicht trocknen stelle, dann muss ich sie nachher ja trotzdem aufhängen.
        Und wenn ich Baumwollsachen auf Synthetik stelle, dann ist die Trockenzeit ebenfalls zu kurz.
        Auf welcher Einstellung trocknest Du denn Baumwolle?

        Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.