18.10.2013 – Freitagabend – Tagebuch Teil 3 (Vollmondimpressionen)

Heute Abend beim Spaziergang mit dem Wuschel war der Vollmond ganz deutlich und klar zu sehen. Fast sah es so aus als wenn man ihn mit der Hand fassen könnte so nah und deutlich zu sehen.

Das ganze wurde auch noch dadurch verstärkt das es heute gegen 19 Uhr noch nicht dunkel war und auch der Himmel ohne jede Bewölkung.

Obwohl es noch immer gute 16 Grad warm war hatte der Wuschel leider keine Lust in den Park zu einem ausgedehnteren Spaziergang zu gehen.

Gerne hätte ich von dort aus ein schönes Bild des Mondes gemacht ohne das irgendwelche Häuser dazwischen stehen sondern der Mond so schön zwischen den Bäumen fast wie ein Lampion zu sehen ist.

Vielleicht ja beim nächsten Vollmond, denn dann ist durch die kältere Luft der ganze Eindruck wenn kein Nebel da ist noch extremer.

3 Antworten zu “18.10.2013 – Freitagabend – Tagebuch Teil 3 (Vollmondimpressionen)

  1. und liebe Grüsse
    Michaela

    Gefällt mir

  2. Solche Abende sind einfach schön und lassen den Tag gut ausklingen 😉

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..