13.10.2013 – Sonntagmorgen -Tagebuch Teil 2 (Wuschel beim Frühstücken)

Ein paar Impressionen von Wuschel beim bzw. nach dem Frühstücken.

Zwar hat er das Frühstück nicht im Bett bekommen (wobei er auch dagegen nichts gehabt hätte) aber seine Decke hat er mitgenommen und sich auch gut damit zugedeckt.

Wie man aber auch sehen kann ist er sogar zu faul zum Frühstücken aufzustehen sondern er steckt gerade mal seine Schnauze in seinen Napf (den ich ihm direkt unter die Nase stellen musste, vorher sah er mich nur zweifelnd an als ich den Napf etwas weiter weg hingestellt hatte in der Hoffnung das er wenigstens dann Aufstehen würde).

Wuschel beim Frühstück

Würde Wuschel noch weiter in den Napf eintauchen können dann hätte er es bestimmt auch getan.

Wuschel hängt im Fressnapf

Dieser Blick sagt ja eigentlich alles oder ? „Gibt es noch Nachschlag“

Wuschel fertig mit Fressen

Dann eben nicht dachte sich der Wuschel wohl und machte ein kleines Verdauungsnickerchen aber wehe ich versuche den Napf wegzuräumen.

Die letzten Brocken des Futters lässt er meist im Napf für nach dem Schläfchen.

Wuschel ruht neben Fressnapf

12 Antworten zu “13.10.2013 – Sonntagmorgen -Tagebuch Teil 2 (Wuschel beim Frühstücken)

  1. Perfektes Hotel Mama!
    Habe noch einen schönen Sonntag. :wave:
    Gruß Karen

    Liken

  2. Dieses „fast“ glaube ich Dir nicht, Uschi.

    Liken

    • Oh doch… bei manchem lasse ich nicht mit mir Spaßen… das weiß der Wuschel auch schon… d.h. nicht das ich ihn körperlich etwas zufüge… es reicht schon wenn meine Stimme etwas schärfer wird… oder wenn ich ihn nicht mit Wuschel oder ähnlich anspreche sondern nur kurz „Wutsch“ oder „He“ oder „Mister“ sage dann spurt er sofort…

      Liken

      • Zwischen „für ihn alles tun“ und „ihn nicht alles tun lassen“, liegt ja ein grosser Unterschied.
        Nein, nein Uschi. Du kannst es drehen und wenden wie Du willst. Wenn es um „etwas für den Wuschel tun“ geht, dann gibt es bei Dir kein „Fast“.
        Wenn Du das verneinst, dann kenne ich Dich besser, als Du Dich selbst.

        Gute Nacht Uschi und habt schöne Träume ihr zwei Süssen aus Bensheim.
        Eure Michi

        Liken

  3. hahaha. lässig. oder faul. ich find beides gerade so unglaublich süß :yes:

    Liken

  4. 🙂 Das ist mit einer der Gründe warum ich mich gerne um den Wuschel kümmere … auch wenn er eigentlich nicht mein Hund ist..

    Aber er kann so niedlich und süß sein wie könnte man da nicht schwach werden … und ihn beim schlafen zu beobachten ersetzt jeden Meditationskurs…

    LG Uschi

    Liken

  5. Astrein 😉 Wuschel weiß wie man es macht

    Liken

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.