26.09.2013 – Donnerstagabend – Tagebuch Teil 3

Nun ist ein weitere Tag bald vorbei und mittlerweile habe ich auch den Stress von gestern fast überwunden und kann so froh Richtung Wochenende schauen.

Obwohl es heute nicht so kalt ist (wenigstens wenn ich nach dem Thermometer gehe) kommt der Herbst mit großen Schritten wie man an den fallenden braunen Blättern gut sehen kann.

Leider kommt damit auch die Jahreszeit wo man morgens (zwischen 08:30 und 09:00 Uhr) im Dunkeln mit dem Hund raus muss und auch abends (so gegen 19:00 Uhr) bereits wieder dunkel ist beim Hundespaziergang.

Dem Hund macht es weniger aus aber ich liebes es die Umgebung anzusehen wenn ich auf den Hund warte der gerade wieder einer interessanten Spur quer über die Wiese folgt. Außerdem ist der Hund schwerer zusehen wenn es dunkel ist und er mitten auf der Wiese oder am anderen Ende herumstromert.

Auch muss ich mehr auf Fahrradfahrer aufpassen die plötzlich ohne Licht aus dem halbdunkel um die Ecke geschossen kommen damit sie nicht dem Hund in die Quere kommen bzw. der Hund den Fahrradfahrern.

Wenn sie schon bei mir überrascht schauen (immerhin bei 1,89 und 100 kg nur schwer zu übersehen) würden sie den kleinen Hund total übersehen.

Eine Hundeleine würde da auch nicht viel Helfen, höchstens das die Fahrradfahrer eventuell über die Leine fahrend ins straucheln kommen würden.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s