26.09.2013 – Donnerstag – Tagebuch Teil 2

Da hatte der Gutachter gerade nochmal Glück denn um 15 Uhr wollte ich anrufen wenn er sich nicht wie versprochen wegen einer Terminabstimmung bis dahin gemeldet hat.

Gerade mit dem etwas verspäteten Mittagessen fertig und zurück aus der Küche klingelte um 14:45 Uhr das Telefon.

Nach einigem Hin und her haben wir nun einen neuen, für uns beide akzeptablen, Termin am Montag den 07.10.2013 um 15:00 Uhr hinbekommen.

Vielleicht mag der eine oder andere denken was macht der große Unterschied ob 15:00 oder 16:00 Uhr aber für mich ist es nur eine kleine Bestätigung das der Gutachter meine Belange auch berücksichtigt und mich nicht sowieso schon in eine bestimmte Kategorie eingeordnet hat.

Das Telefonat verlief auch sonst recht angenehm und ich bin schon auf das Begutachtungsgespräch, das laut Gutachter ca. 2 1/2 Stunden dauern soll, gespannt.

Vielleicht kommt für mich ja auch der eine oder andere gute Hinweis, was ich zur Verbesserung meiner Probleme machen kann, heraus. Schließlich muss ich alles ausnutzen was möglich ist um meinen Zustand zu verbessern.

Nachdem nun das mit dem Termin geklärt ist kann ich auch endlich heute Nachmittag noch etwas anderes erledigen, denn davor war ich zu sehr Gedanklich damit beschäftigt um mich auf etwas anderes konzentrieren zu können.

5 Antworten zu “26.09.2013 – Donnerstag – Tagebuch Teil 2

  1. Ich fürchte, dass er Dir wenig helfen wird. Er ist ein Gutachter.. Das heißt im Klartext. Egal wie gut Du Dich an diesem Tag fühlst..leide 😉

    Gefällt mir

    • Da es mir wirklich nicht gut geht brauche ich da nicht viel dazu tun und wenn er bei seinen Tests der Meinung ist das z.B. meine geistige Leistungsfähigkeit doch ok ist muss ich ihm wie dem letzten Gutachter der Rentenversicherung den Zahn ziehen….

      Was für ihn vielleicht gut ist empfinde ich als maximal 30 – 50 Prozent meiner üblichen Leistungsfähigkeit und das ist nun nicht überheblich gemeint sondern in einigen unterschiedlichen IQ-Test nachgewiesen….

      Der Gutachter meinte dann zwar in seinem Gutachten ich würde bei der Mitwirkung verschiedener Tests nicht richtig mitwirken aber was soll man gegen Kleingeister tun? :>

      Und da es mir eigentlich gleichgültig ist was der Gutachter meint sondern ich möchte nur endlich eine definitive Entscheidung auf der ich meine nächsten Jahre aufbauen kann, egal wie sie auch ausfällt mit dem Ergebnis muss ich mich dann irgendwie arrangieren.

      Liebe Grüße 😀
      Uschi

      Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s