19.09.2013 – Donnerstag – Tagebuch Teil 3 (Reis mit Möhrchen für Wuschel)

Wie man aus den relativ langen Beiträgen heute sehen kann geht es mir doch ganz gut trotz dem Stress mit Wuschel heute Nacht und Tagsüber durch die Ignoranz seiner Besitzerin.

Beschäftigung mit etwas Sinnvollem hilft dabei genauso wie das strickte einhalten meiner selbst definierten Regeln für mein psychisches Wohlbefinden.

Auch das schlechte Wetter (kalt und immer wieder Regen) kann mich dabei nicht sonderlich beeinflussen.

Die ca. 90 Minuten schlaf/ruhen auf dem Sofa haben mir auch sehr gut getan und bevor ich den Wuschel abhole habe ich noch schnell seinen Reis mit kleingeschnittenen Möhrchen gekocht.

Das schmeckt so lecker, wenn der Wuschel was übrig lässt (er bekommt ja nur 2 – 3 Löffel alle 2 Stunden) könnte es passieren das ich mir morgen dazu was leckeres mache und nochmal frisch Kochen muss  .

Allerdings würde ich meinen Gemüsereis etwas mehr würzen aber sonst bräuchte ich auch nichts mehr dazu.

Jetzt muss ich aber gleich los und ich kann es auch kaum erwarten zu erfahren bzw. zu sehen wie es dem Wuschel so geht.

10 Antworten zu “19.09.2013 – Donnerstag – Tagebuch Teil 3 (Reis mit Möhrchen für Wuschel)

  1. Liebe Uschi

    Ich habe mich ein bisschen durch Deinen Blog gelesen, weil mein Schwerpunkt ebenfalls Burnout/Boreout ist, und ich auch einen Hund habe, der mein Ein- und Alles ist.
    Ich las in welcher schwierigen Position Du bist, was den Wuschel betrifft, und ich möchte Dir mein tiefstes Mitgefühl aussprechen. Ich würde den ganzen Tag über zittern vor Angst, dass es ihm bei seiner Besitzerin nicht gut geht, oder ihm was Schlimmes zustösst.
    Meine Hochachtung Uschi. Du hast Dich schon enorm aus dem Schlamassel heraus ziehen können.
    Wenn Du erlaubst, dann möchte ich gerne weiterhin Deinen Blog besuchen.

    LG Silvia

    Like

  2. Uschiiiii!

    Jetzt hat sie auch noch Dir geschrieben, unter meinen Namen!!!

    Ich habe eben eine Fehlermeldung gemacht, weil Silvia57 schreibt, jedoch so als ob sie ich wäre.

    Auch in meinem Blog. Hoffentlich kommt da jetzt nicht ein Palawatsch heraus.
    Was kann ich noch machen? Hast Du eine Ahnung?

    Like

    • Leider nicht Michaela, es könnte vielleicht daran liegen das die neue Bloggerin erst heute einen neuen Account angelegt hat und eventuell ein Fehler in der neuen Datenbank falsche Verknüpfungen angelegt hat….

      Ich hatte gerade auch mal probiert als Gast einen Beitrag zu schreiben und dabei dein URL anzugeben und entweder habe ich da was falsch gemacht oder es geht nicht… aber das währe eine Möglichkeit gewesen wie jemand unter deinem Namen schreiben kann…

      Like

  3. Liebe Uschi
    Glaubst Du, dass ich jetzt meinen Blog löschen werde müssen?

    Like

    • Warum solltest du das ?

      Wenn dann doch eher die neue Bloggerin…

      Liebe Grüße

      Uschi

      Like

      • Liebe Uschi

        Die neue Bloggerin hat ihren Account gelöscht. Doch ich sehe jetzt, dass sie bei ihrem ersten Eintrag bei Dir sehr wohl als sie selbst geschrieben hatte.

        Na ganz sicher lag es an der neuen Verwaltung, und ich habe jetzt einen eigenen Eintrag darüber gemacht.

        Dieser armen Frau schien es so gar nicht gut zu gehen, und jetzt sowas!!!
        Sie tut mir jetzt unendlich leid. Sie wird kaum nochmal den Mut aufbringen sich einen neuen Blog einzurichten.
        Vermutlich kränkt sie sich jetzt sehr.

        Ich kann Dir gar nicht sagen, wie leid mir das tut. Sie hat ja sicher meinen Ärger gespürt, in meinen letzten Antworten. Ich hätte cooler bleiben müssen: nicht so kurz angebunden. Seufz.
        Hier konnte ich wieder einmal demonstrieren, wie „enorm belastbar“ ich doch bin.

        Entschuldige bitte, meine Uschi, dass ich Dich da so anlabber. Du hast ja genug eigene Schwierigkeiten.

        Ich werde gleich Deinen nächsten Eintrag lesen, in der Hoffnung, dass mit Wuschel alles in Ordnung ist.

        ganz liebe Grüsse
        Michaela

        Like

  4. Liebe Michaela

    Du weißt ja das es mir nichts ausmacht wenn du mit mir schreibst… ich mache mir eher sorgen wenn ich von dir ein paar Tage nichts lese. :wave:

    Wie es dem Wuschel so geht kann ich noch nicht abschätzen da er auch heute Abend (obwohl er ja den ganzen Tag noch nichts zu fressen bekommen hat — ich hoffe jedenfalls das sich seine Besitzerin daran gehalten hat) nicht viel vom Reis mit Karotten gefressen hat….

    Jetzt schläft er bereits den ganzen Abend und wenn wir gleich nochmal raus gehen werde ich sehen wie es mit seinem Stuhlgang aussieht.

    Ansonsten war er eigentlich beim Abendspaziergang recht mobil und es war nichts davon zu merken das es ihm nicht so gut geht.

    Liebe Grüße

    Uschi

    Like

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..