Tagesarchiv: 15. September 2013

15.09.2013 – Sonntagabend – Tagebuch Teil 3

Heute bin ich ganz froh dass der Tag bald zu Ende ist und hoffentlich morgen ein positiverer Tag wird.

Solche Tage wie heute werfen mich immer wieder in meinem Bemühen eine stabilere psychische Basis aufzubauen zurück.

Und dann ist wieder mal Blog.de sehr langsam beim Speichern bzw. andauernd kommt wieder das Blaue Männchen mit seinem „Ooooppps…..“ das letzte was ich an solchen Tagen noch gebrauchen kann.

Wenigsten hatte ich heute Abend wieder etwas Spaß mit dem Wuschel beim Spazierengehen und auch später beim Fernsehen.

Bild

zum schmunzeln am Wochenendende

15.09.2013 – Sonntag – Tagebuch Teil 2

Nachdem ich heute Morgen (so gegen 11:30 Uhr) bis zum Mittagessen nochmal gute 1 1/2 – 2 Stunden geschlafen habe fühlte ich mich danach viel besser.

Allerdings war ich gerade dabei mein Mittagessen vorzubereiten da klingelte das Telefon und ich war froh das es nicht bereits 1 Stunde passierte, denn es war ein Nachbar am Telefon der Probleme mit seinem Computer hat.

Eigentlich hatte ich ja keine große Lust aber ich habe mich dann doch überwunden und ihm nach dem Mittagessen geholfen.

Dadurch kam ich erst ziemlich spät dazu mein Sonntägliches Pflegeprogramm (Rasieren, ausgiebig Duschen, ganzen Körper eincremen, Füße gründlich pflegen, etc.) zu beginnen und habe auch nichts alles wie sonst in aller Ruhe machen können.

Schließlich muss ich ja spätestens um 19 Uhr bei der Nachbarin sein um den Wuschel zum Abendspaziergang abzuholen, was ich ausgesprochen gerne mache aber an so einem Tag wie heute würden der Wuschel und ich es auch gut um 1 Stunde verschieben.

In der Zeit als er 24 Std. am Tag bei mir war und seine Besitzerin im Pflegeheim klappte das auch immer bestens und ohne Probleme.

Aber zu diesem Thema habe ich heute während meines Pflegeprogramms einige Entschlüsse bzw. Entscheidungen getroffen die ich eventuell heute Abend noch nieder schreiben werde. Ob und wann ich sie allerdings veröffentliche werde bin ich mir noch nicht so sicher.

15.09.2013 – Sonntag – Tagebuch Teil1 (kalt, ungemütlich, müde)

Heute Morgen habe ich mal richtig verschlafen oder auch nur fast ausgeschlafen und da sich der Wuschel nicht gerührt hat auch kein Problem.

Noch nicht einmal die Hundebesitzerin sagte diesmal etwas als ich gute 30 Minuten später den Wuschel zurück brachte nach dem Morgenspaziergang.

Nachdem die letzten Spaziergänge wegen Regen relativ kurz ausvielen machten wir heute mal einen längeren Rundgang um die Wohnhäuser da es nicht regnete.

Nun hab ich erst einmal die Kommentare in meinem Blog beantwortet und mich etwas bei den Blogfreunden nach neuen Beiträgen umgesehen.

Außerdem habe ich meine eMail-Postfächer durchgearbeitet (viele Spam-/Werbemails gelöscht) und die wenigen sinnvollen gelesen.

Was nun – ein gemütliches Bad oder den Rest der Neapolitanischen Katze lesen oder ??

So richtig Lust habe ich eigentlich im Moment zu nichts davon, am liebsten würde ich noch eine Runde im gemütlichen warmen Bett verbringen – was ich vielleicht auch nochmal für so 1 – 2 Stunden mache.