Tagesarchiv: 11. September 2013

11.09.2013 – Mittwoch – Tagebuch Teil 3 (Microsoft updates… grrrr)

Heute Abend habe ich ja fast einen Herzinfarkt bekommen… zuerst hat der Laptop zwei Mal neu durchgestartet mit der Anzeige das irgendwelche Updates installiert werden.

Anschließend wollte ich meinen Tagebucheintrag schreiben und das Icon vor dem Dokument sah schon etwas seltsam aus. Plötzlich kam die Meldung das ich Word Office 2010 noch nicht installiert hätte und ob ich es jetzt 30 Tage testen möchte oder kaufen.

Ich habe beim Kauf des Laptops eine Word Starter Version erworben… das ist eine aufs minimalste Abgespeckte Version die mir aber vollkommen ausreicht.

Nur gut dass ich mich einigermaßen mit denen bei mir Installierten Programme auskenne, aber leider hat Microsoft das Programm nicht einfach unter WordStarter abgelegt und so musste ich mühsam auf die Suche gehen in der Hoffnung das es nicht durch irgendeinen Update gelöscht wurde.

Schließlich habe ich es als „Microsoft Office Client Virtualization Handler“ gefunden und den Dateityp für alle Word-Dokumente zugeordnet.

Danach lief wieder alles wie vorher und ich brauchte erst einmal eine Pause zum Durchatmen.

Anschließend musste ich das gleiche für alle Excel-Dateien machen, denn die waren auch ohne korrekte Programmzuordnung und mussten auf „Microsoft Application Virtualization DDE Launcher“ umgestellt werden.

Woher sollte man normalerweise auf diese Programmnamen kommen und dann würde einem nichts anderes übrig bleiben als das neue Office-Paket zu kaufen.

11.09.2013 – Mittwoch – Tagebuch Teil 2 (Wahlgeschenk von der SPD)

Gerade so beim meditativen Gemüseputzen und schälen kam es mir wieder in den Sinn. Weiterlesen

11.09.2013 – Mittwoch – Tagebuch Teil 1 (Regen, kälte — ich denke mal das wars für den Spätsommer)

Es ist schon erstaunlich, obwohl ich heute morgen auch erst mit 20 minütiger Verspätung aus dem Bett gekommen bin und auch nicht so richtig zuügig loslegte war ich bereits um 09:30 Uhr zurück in meiner Wohnung.

Bei dem heutigen Wetter, Regen und nur knapp 12 Grad Außentemperatur, war dem Hund nicht nasch Spaziergang. Er machte nur einen kurzen Versuch Treppe runter einmal um ein parkendes Auto und Treppe wieder hoch.

(So etwas würde ich aber dem Wuschel nie antun)

Dadurch waren wir in noch nicht einmal 1 Minute wieder zurück im Haus und auch anschließend konnte ich kaum so schnell schauen wie die Hundebesitzerin wieder in ihrem Bett lag. Gerade Mal das der Hund fressen konnte, schon als er an seinem Kauknochen war fing sie an aufzuräumen so das er unruhig hinter ihr her sah.

Für mich nur gut denn so kam ich schon nach 30 Minuten aus der Wohnung raus, nachdem ich den Hund noch vorher zugedeckt und er sich zum Schlafen hingelegt hatte.

Nun läuft auch bereits die erste Waschmaschine mit Kochwäsche und ich werde meine Sommersachen auch zum Waschen bereit legen.

Aber vorher werden die etwas dickeren Herbstblusen aus dem Schrank befreit und durchgewaschen so dass ich für die nächsten kalten Tage gewappnet bin.

Heute gibt es auch etwas Deftigeres zum Essen denke ich mal aber dazu muss ich erst einmal die Vorräte durchschauen.

Auf jeden Fall würde mir eine schöne kräftig Zwiebelsoße mit Pilzen gut gefallen und nun muss ich das Passende (Fleisch, Nudeln, Reis, ….??) dazu finden.