04.09.2013 – Mittwoch – Tagebuch Teil 2

Das Mittagessen war wie nicht anders zu erwarten Pünktlich um 13 Uhr fertig und so konnten meine Mutter und ich in aller Ruhe genießen.

Zuerst meinte sie das die Portion etwas zu groß geraden wäre, aber nachdem der Teller leer war meinte sie „Genau die richtige Menge — da passt sogar noch ein Stück Kuchen heute Nachmittag rein“.

Nachdem meine Mutter dann weg war hatte ich nicht gleich Lust die Küche aufzuräumen sondern habe erst einmal etwas in meinem Blog gestöbert und die Kommentare gelesen bzw. wieder kommentiert.

Da ich nicht einfach nur so ein paar Worte dahin schreibe sondern versuche in meinem aktuellen Lebensgefühl zu antworten dauert das immer etwas länger.

Aber die Zeit nehme ich mir gerne und genieße auch die passenden Bilder/Gifs dazu im Internet zu suchen wenn es mir danach ist.

Nach dem Tagebucheintrag werde ich dann in die Küche wandern, das übrige Essen zusammenpacken und in den Kühlschrank für die nächsten Mahlzeiten zwischenlagern.

Anschließend noch das Geschirr spülen und schon habe ich noch gute 3 – 4 Stunden Zeit bis ich losgehe um den Hund zum Abendspaziergang abzuholen.

Während ich in der Küche arbeite werde ich mir überlegen was ich mit dieser Zeit so am besten anstelle… vielleicht ein kleines Mittagsschläfchen und anschließend noch ein bisschen am Computer schreiben oder lieber gemütlich Einkaufen gehen anstelle Morgen nach dem Brotbacken oder ….

6 Antworten zu “04.09.2013 – Mittwoch – Tagebuch Teil 2

  1. Also das Mittagsschlaefchen hoert sich gut an, aber auch ein gemuetliches Einkaufen hat ewtas feines.

    Ich bin ja sowieso fuer Gemuetlichkeit, da passt der Song des Baeren aus dem Dschungelbuch 100% zu mir.
    Gemuetlichkeit habe aber nichts mit Faulheit zu tun.

    Ich muss auch in die Kueche , mein Weissbrot fertig kneten und gehen lassen und dann mein Rum&Rosinen Brot anfangen, dann den Marmorkuchen…..

    Gefällt mir

    • Aber immer mit Ruhe und Gelassenheit… den wie sagt man auch „In der Ruhe liegt die Kraft“ … seit ca. einer Woche mein neuer bzw. wieder Gefundene Lebenswahlspruch…

      Genau so wie es auch der Wuschel hält, wenn man nicht laufen muss kann man sich auch setzten oder am besten gleich hinlegen oder auch einfach mal ein Nickerchen machen… Aber ja nicht zuviel bewegen 😀

      Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..