31.08.2013 – Samstag – Tagebuch Teil 2

Nun haben wir auch das Hundebaden hinter uns gebracht und nach einem gründlichen trockenföhnen wurde auch das anschließende Ausbürsten vom Wuschel richtig genossen.

Zwischendurch gab es dann auch noch ein Stückchen Blutwurst, was kann es schöneres geben für einen Hund :DD .

Nachdem ich den Wuschel wieder zu seiner Besitzerin gebracht habe kann ich noch das Badezimmer aufräumen/putzen und vielleicht anschließend, so wie es gerade schon der Wuschel macht, eine kleine Runde schlafen.

Diesmal werde ich aber versuchen mit positiven Gedanken einzuschlafen und nicht grübeln ob es richtig ist nun zu schlafen oder ob ich besser wach bleiben sollte.

Das hatte gestern dazu geführt das ich nach dem Schlafen müder und schlapper war als davor und den restlichen Tag kaum noch Lust hatte etwas zu tun aber auch keine rechte Freude am einfach abhängen bekam.

2 Antworten zu “31.08.2013 – Samstag – Tagebuch Teil 2

  1. Zwischendurch gab es dann auch noch ein Stückchen Blutwurst, was kann es schöneres geben für einen Hund :DD .

    Antwort: eine ganze Blutwurst :))

    liebe Grüsse
    Michaela

    Gefällt mir

  2. Würde ich ihm ja auch gerne geben aber ich befürchte das er das nicht vertragen würde (zuviel Fett und auch Gewürz) und so muss ich eben das ganze Einteilen auf die nächsten 3 – 4 Tage immer nur ein paar Ringel.

    So hat er mindestens die halbe Woche etwas davon und nicht 2 – 3 Tage schweren Durchfall.

    Liebe Grüße
    Uschi

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s