Tagesarchiv: 24. August 2013

Gerade im Internet gefunden ….

Ist das ein Ballhund oder kann er nur nicht genug von den gelben Dingern bekommen 🙂

null

24.08.2012 – Samstag – Tagebuch Teil 3

Obwohl ich es mir fest vorgenommen hatte bin ich doch wieder nicht zum festgelegten Zeitpunkt aufgestanden, was aber auch daran liegen kann das ich nicht besonderes vorhatte und daher nur das ausruhen genoss.

Aber heute hat es auch richtig gut getan und wurde auch nicht so abrupt unterbrochen sondern lief irgendwie gerade mit einem fast Tagtraum aus.

Danach habe ich meist das Gefühl nun richtig was anpacken und erledigen zu können.

Leider war dazu die Zeit zu knapp bis ich den Hund zum Abendspaziergang abholen musste, wobei ich auch das immer sehr genieße.

Dem Hund war es leider noch zu Nass und auch etwas zu kühl. Nach nur knapp 15 Minuten war er deswegen bereits auf dem Rückweg nach Hause wo er es richtig genoss trocken gerubbelt zu werden und auch die ganze Zeit bis wir zu mir in die Wohnung gingen das Handtuch über seinem Körper getragen hat.

Als seine Besitzerin ihm das Handtuch abnehmen wollte hat er sich sogar hinter meinen Beinen versteckt :DD .

Nun liegt er abgefüttert träge schlafend mit seiner Schmusedecke neben mir am Schreibtisch obwohl er es gemütlich auf dem Sofa haben könnte. Dort hat er aber nur ca. 15 – 20 Minuten alleine gelegen bis er plötzlich neben mir auftauchte und auch dort blieb.

Irgendwie würde mir bestimmt auch was fehlen wenn er nicht da liegt. :p

Nächtliche Polizeikontrolle….

Ein älterer Herr wird um 2 Uhr früh von der Polizei angehalten und gefragt wo er den um diese Zeit in der Nacht noch hinfahre.

Weiterlesen

24.08.2013 – Samstag – Tagebuch Teil 2

Gerade noch was schönster Sonnenschein und kaum wird im Fernsehen von Regen in Spa beim Formel 1 berichtet da ist auch bei uns die Sonne.

Auch sieht es richtig trübe und nach Regen bzw. Gewitter aus. Eben war so ein rumpeln zu hören und ich bin mir nicht sicher ob das meine Nachbarn über mir waren oder ein erstes grummeln von einem heranziehenden Gewitter.

Eigentlich wollte ich ja die nächsten Tage auf ein Mittagsschläfchen verzichten aber was soll man bei so einem Wetter anderes machen.

Ich werde noch den Rest des Qualifying der Formel 1 abwarten und dann mal sehen ob ich noch immer so müde und abgeschlagen bin. Wenn ja werde ich mich für 1 Stunden aufs Sofa begeben.

Aber nach dem Montag nächste Woche werde ich daran arbeiten den Mittagsschlaf wenn möglich einzuschränken bzw. ganz abzuschaffen.

Es gibt genug Dinge die ich gerne machen möchte oder Dringend machen muss so dass ich eigentlich solche Durchhänger vermeiden sollte und die durch den bewussten Fernsehverzicht Tagsüber errungene Zeit nicht verschlafen möchte.

Manager und Frauen *g

Ein Unternehmen hat seine Spitzenleute auf ein teures Seminar geschickt.

Sie sollen lernen, auch in ungewohnten Situationen Lösungen zu erarbeiten.

Am zweiten Tag wird einer Gruppe von Managern die Aufgabe gestellt, die Höhe einer Fahnenstange zu messen.

Sie beschaffen sich also eine Leiter und ein Bandmaß.

Die Leiter ist aber zu kurz, also holen sie einen Tisch, auf den sie die Leiter stellen.

Es reicht immer noch nicht.

Sie stellen einen Stuhl auf den Tisch, aber immer wieder fällt der Aufbau um.

Alle reden durcheinander, jeder hat andere Vorschläge zur Lösung des Problems.

Eine Frau kommt vorbei, sieht sich das Treiben an.

Dann zieht sie wortlos die Fahnenstange aus dem Boden, legt sie auf die Erde, nimmt das Bandmaß, misst die Stange vom einem Ende zum anderen, schreibt das Ergebnis auf einen Zettel und drückt ihn zusammen mit dem Bandmaß einem der Männer in die Hand.

Dann geht sie weiter.

Kaum ist sie um die Ecke, sagt einer der Top-Manager:

„Das war wieder typisch Frau!

Wir müssen die Höhe der Stange wissen und sie misst die Länge!

Deshalb lassen wir weibliche Mitarbeiter auch nicht in den Vorstand.”

24.08.2013 – Samstag – Tagebuch Teil 1 (und wieder verschlafen :{

Fast habe ich es schon erwartet nachdem ich bereits gestern Abend den Zeitpunkt für den Hundespaziergang fast verschlafen hätte und prompt ist es heute Morgen auch wieder passiert obwohl ich gestern eigentlich genug geschlafen hatte.

Nachdem ich bereits eine Stunde vor dem Wecker wach war und mich noch einmal gemütlich bei schönem Sonnenschein umdrehte kann ich mich nicht daran erinnern den Wecker gehört zu haben.

Als ich dann das nächste Mal wach war und auf die Uhr schaute war es tatsächlich bereits 30 Minuten über der Weck Zeit und ich hatte nochmal richtig fest geschlafen.

Das darf mir aber auf keinen Fall am Montag passieren, da muss ich wenn ich früher wach werde eben gleich aufstehen und lieber 30 Minuten am Bahnhof auf den Zug warten als dem Zug hinterher zu sehen.

Zur Vorsicht werde ich heute Mittag und auch Morgen keinen Mittagsschlaf machen so dass ich nachts müde genug bin zum durchschlafen – mal sehen ob der Trick auch wirklich klappt oder ich vor lauter Anspannung trotzdem Sonntagnacht unruhig schlafen werde und Montag wie gerädert beim Gutachter auftauche.

Ich möchte jedoch dort nicht den Eindruck erwecken extra wenig geschlafen zu haben nur damit das Gutachten zu meinen Gunsten ausfällt — entweder bin ich erwerbsunfähig und bekomme meine volle Rente oder nicht aber dann möchte ich auch eine angemessene Erwerbstätigkeit ausüben können und nicht von einer sogenannten Maßnahme zur anderen vom Jobcenter geschickt werden.