21.08.2013 – Mittwoch – Tagebuch Teil 2

Wie sollte es auch anders sein. Gerade mal 15 Minuten lag ich für ein kurzes Nickerchen bevor ich das Mittagessen fertig kochen wollte da klingelte doch tatsächlich das Telefon.

Diesmal war es aber keine Werbung oder Marktumfrage sondern der Tierarzt der mir Bescheid geben wollte das die Medikamente für den Hund da sind und er sie heute Nachmittag zwischen 16:00 und 17:00 Uhr vorbeibringen lässt.

Danach habe ich mich nochmal umgedreht und bis kurz vor 13:00 Uhr geschlafen bzw. gedöst, denn gerade heute musste noch um die Mittagszeit die Hecke vor meinem Wohnzimmerfenster geschnitten werden. Und das nicht wie vielleicht wo anders üblich per Handschere … nein dazu braucht man ein lautes tosendes Gerät. Man fegt ja auch nicht mehr das Laub auf sondern dafür gibt es schöne laute Laubbläser.

Nur gut das die Leute die das Bedienen Ohrschützer haben, gerne würde ich mich mal mitten in der Nacht bei so jemand ins Schlafzimmer schleichen und das Gerät dort einfach einschalten. Ich denke nicht dass ihm das gut gefallen würde.

Nun da ich mich noch etwas hinlegen könnte bevor ich den Hund abhole und auch Nachmittags keiner von den Hausmeistern mehr arbeitet, so hab ich jedenfalls das Gefühl, muss ich auf die Arzthelferin vom Tierarzt warten.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s