16.08.2013 – Freitag – Tagebuch Teil 1

Ich war zwar heute bereits kurz nach 8 Uhr aufgestanden aber trotzdem hatte ich bisher kaum Zeit zum durchschnaufen.

Beim Aufstehen war es noch knappe 16 Grad auf dem Balkon trotz Sonne die bereits kräftig vom Himmel stach.

Als wir dann kurz vor 9 Uhr zum Morgenspaziergang aufbrachen waren es dann bereits 20 Grad und noch immer ein Himmel ohne Wolken.

Der Morgenspaziergang viel trotzdem nur relativ kurz aus, der Hund hatte keine Lust in den Park zu gehen. Zurück in der Wohnung wusste ich dann auch gleich warum.

Heute hat er gar nicht abwarten können das sein Napf mit dem Frühstück auf dem Boden stand. Am liebsten wäre er schon darüber hergefallen während ich ihn noch füllte.

So hungrig habe ich den Hund schon einige Zeit nicht mehr gesehen. Allerdings lies das merklich nach als er seinen Kauknochen in Arbeit hatte. Davon hat er nur noch knapp ein Viertel gepackt und der Rest wird dann heute Abend anstelle von Leckerchen gefressen.

Zwischenzeitlich habe ich bereits das Mittagessen (Blumenkohl mit Bratkartoffeln und kleine Frikadellen) soweit wie möglich vorgekocht bzw. vorbereitet. Den Rest muss ich erst kurz bevor meine Mutter zum Essen kommt fertigmachen.

Dadurch hatte ich nun auch endlich etwas Zeit und Muße an meinem Tagebuch zu schreiben muss jedoch die Zeit im Auge behalten nicht das es auf einmal klingelt an der Wohnungstüre und meine Mutter steht davor zum Mittagessen.

Gestern habe ich mir eine neue Wetterstation mit Außenfühler gekauft, die halten immer nur so lange wie die Garantie läuft habe ich das Gefühl aber was kann man auch schon für 9,90 Euro erwarten.

Nun habe ich drei Stationen (zwei davon gehen nur noch als normales Thermometer zu benutzen) nebeneinander Stehen und jede Zeit etwas anderes an.

Welchem soll ich jetzt vertrauen, dem neuen mit 26,1 Grad oder dem 2. Ältesten mit 25,4 Grad oder dem ganz alten mit 25,1 Grad.

Aber eigentlich kommt es ja nicht auf 1 Grad Genauigkeit an bei der Zimmer Temperatur, trotzdem bin ich etwas überrascht von den Abweichungen.

2 Antworten zu “16.08.2013 – Freitag – Tagebuch Teil 1

  1. Ich denke auch, dass es bei der Aussentemperatur auf ein Grad mehr oder weniger nicht drauf ankommt.
    Im Haus, wenn ich heize, ist mir das allerdings nicht wurscht. Denn 22° sind mir zu kühl und 24° zu warm.
    Aber kompliziert bin ich überhaupt nicht. Das wollte ich schon noch dazu gesagt haben. :))

    liebe Grüsse
    Michaela

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..