Tagesarchiv: 16. August 2013

So kann es gehn …. *g

Im Kloster wird gebaut und in der Küche bleibt jede Menge Suppe übrig.

Die Oberin schickt die Küchenschwester mit der Suppe zur Baustelle, um sie an die Arbeiter zu verteilen.

Überlegt die Schwester: „Bevor ich den Arbeitern die Suppe gebe möchte ich doch wissen, wie es um ihren Glauben steht.“

Als erstes trifft sie den Polier.

Sie fragt ihn: „Kennen Sie den Pontius Pilatus?“

Der Polier schreit nach oben: „Kennt einer den Pontius Pilatus?“

„Warum?“ tönt es zurück.

Antwortet der Polier: „Seine Alte ist da und bringt ihm das Essen!“

16.08.2013 – Freitag – Tagebuch Teil 3 (Freitag = Ende der Woche)

Warum habe ich obwohl ich bereits mehrere Jahre nicht mehr berufstätig bin und auch früher als selbstständiger meist auch samstags gearbeitet habe, noch immer das Gefühl sobald Freitagabend ist, dass nun die Woche vorbei ist.

Allerdings beginnt für mich nicht samstags die neue Woche sondern irgendwie hängt Samstag, Sonntag zwischen der alten und neuen Woche.

Wahrscheinlich hängt das damit zusammen wie ich es erlebt habe als ich mit meiner ersten Lehrstelle anfing. In der Schule hatten wir auch noch samstags Schule und bei der Arbeit hatte ich nur noch eine 5 Tage-Woche.

Das ist so ähnlich wie mit den Einkaufsmöglichkeiten samstags nach 14 Uhr, für mich noch immer ein eigentümliches Gefühl bei uns im Lebensmittelgeschäft auch an diesem Tag bis 24 Uhr einkaufen zu können.

Heute ist es für mich nicht mehr notwendig aber als ich noch Berufstätig war hätte ich es gut gefunden 6 Tage die Woche bis 24 Uhr einkaufen gehen zu können.

In der Zeit als ich in der USA war, hat mir das besonders gefallen, dass es dort Geschäfte gab, die 24 Stunden offen hatten, sodas man wann man es brauchte einfach einkaufen gehen konnte.

„Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.“
Zitat von Gustav Freytag (1816-1895) deutscher Schriftsteller

Warum ist bei manchen der Sonntag und bei anderen wiederum der Montag Wochenenfang?

Das ist nun wirklich so eine Sache, die ich mich schon ein paar Mal gefragt habe. Gerade in Kalenderprogrammen auf dem PC oder auch Handy kann man auswählen mit welchem Tag die Woche beginnen soll.

Warum?

Im alten Testament wird davon berichtet, dass Gott die Welt in sechs Tagen schuf, am siebenten Tag ruhte er. Dieser siebente Tag wird Sabbath genannt und gilt in der jüdischen Religion als Ruhetag. Er entspricht dem Sonnabend. In der christlichen Religion wurde der Tag der Auferstehung (der Ostersonntag), der erste Tag der Woche, zum Ruhetag erklärt. In der islamischen Religion ist der Freitag der Ruhetag.

Wenn man nun die Ruhetage als Ende der Woche ansieht (denn am Ende sollst du ruhen), dann ergeben sich daraus 3 verschiedene sinnvolle Wochenanfänge: Der Sonnabend, der Sonntag und der Montag.

Der Sonntag gilt in den meisten Ländern der Erde als Wochenbeginn, in Europa hat sich zumindest im Geschäftsbereich weitestgehend der Montag durchgesetzt. Das regelt eine internationale Industrienorm. Nämlich die mit der Nummer ISO 8601.

Der Sonnabend als erster Tag findet sich häufig in arabischen Ländern.

16.08.2013 – Freitag – Tagebuch Teil 2 (wundersames bei Blog.de)

Als ich heute um die Mittagszeit meinen 1. Teil des Tagebuchs gepostet habe musste ich feststellen das Blog.de so schnell wie schon lange nicht mehr reagiert.

Sehr schnell beim Lesen von Beiträgen und auch das Öffnen des Editors geht ohne merkliche Verzögerung. Sogar das Speichern eines Beitrag geschieht innerhalb von Sekunden (inklusive Veröffentlichung auf der Blog.de Startseite).

Ist das nur ein Zufall oder haben die Blog.de Mitarbeiter bereits Wochenende und belasten dadurch den Server nicht mit ihren Arbeiten.

Am besten ist sich einfach überraschen lassen und sehen wie lange es anhält. Mit etwas Glück ist nun die saure Gurken Zeit vorbei und man kann wieder einigermaßen normal auf / mit Blog.de arbeiten.

Wobei es ja bei den meisten reine Freizeitbeschäftigung ist was aber nicht weniger Wert ist als bei denen die es beruflich nutzen.

Was mir gerade eben auch noch aufgefallen ist das entgegen der letzten Tage nun die Anzahl Seitenaufrufe/Besucher wieder im normalen Bereich scheinen… d.h. nur noch knapp ein Drittel von den Werten der letzten 3 – 4 Tage als es so schwierig mit Blog.de war. Zufall oder mit ein Grund für die Probleme?

16.08.2013 – Freitag – Tagebuch Teil 1

Ich war zwar heute bereits kurz nach 8 Uhr aufgestanden aber trotzdem hatte ich bisher kaum Zeit zum durchschnaufen.

Beim Aufstehen war es noch knappe 16 Grad auf dem Balkon trotz Sonne die bereits kräftig vom Himmel stach.

Als wir dann kurz vor 9 Uhr zum Morgenspaziergang aufbrachen waren es dann bereits 20 Grad und noch immer ein Himmel ohne Wolken.

Der Morgenspaziergang viel trotzdem nur relativ kurz aus, der Hund hatte keine Lust in den Park zu gehen. Zurück in der Wohnung wusste ich dann auch gleich warum.

Heute hat er gar nicht abwarten können das sein Napf mit dem Frühstück auf dem Boden stand. Am liebsten wäre er schon darüber hergefallen während ich ihn noch füllte.

So hungrig habe ich den Hund schon einige Zeit nicht mehr gesehen. Allerdings lies das merklich nach als er seinen Kauknochen in Arbeit hatte. Davon hat er nur noch knapp ein Viertel gepackt und der Rest wird dann heute Abend anstelle von Leckerchen gefressen.

Zwischenzeitlich habe ich bereits das Mittagessen (Blumenkohl mit Bratkartoffeln und kleine Frikadellen) soweit wie möglich vorgekocht bzw. vorbereitet. Den Rest muss ich erst kurz bevor meine Mutter zum Essen kommt fertigmachen.

Dadurch hatte ich nun auch endlich etwas Zeit und Muße an meinem Tagebuch zu schreiben muss jedoch die Zeit im Auge behalten nicht das es auf einmal klingelt an der Wohnungstüre und meine Mutter steht davor zum Mittagessen.

Gestern habe ich mir eine neue Wetterstation mit Außenfühler gekauft, die halten immer nur so lange wie die Garantie läuft habe ich das Gefühl aber was kann man auch schon für 9,90 Euro erwarten.

Nun habe ich drei Stationen (zwei davon gehen nur noch als normales Thermometer zu benutzen) nebeneinander Stehen und jede Zeit etwas anderes an.

Welchem soll ich jetzt vertrauen, dem neuen mit 26,1 Grad oder dem 2. Ältesten mit 25,4 Grad oder dem ganz alten mit 25,1 Grad.

Aber eigentlich kommt es ja nicht auf 1 Grad Genauigkeit an bei der Zimmer Temperatur, trotzdem bin ich etwas überrascht von den Abweichungen.