15.08.2013 – Donnerstag – Tagebuch Teil 2 (Gedanken zu – wo sind die fröhlichen/positiven Geschichten ??)

Während ich heute Mittag krampfhaft versucht habe irgendetwas bei Blog.de zu machen, weder lesen noch schreiben funktionierte sondern immer nur dieses „Ooops……“, ist mir aufgefallen bzw. eingefallen das es scheinbar schwerer ist über positive/schöne Dinge zu berichten als über negatives.

Ich habe zwar keine große Auswertung über einen bestimmten Zeitraum machen können, denn ersten läuft Blog.de zurzeit sehr sehr schlecht und zweitens möchte ich ja auch keine wissenschaftliche Abhandlung darüber verfassen.

Aber mein subjektives Empfinden sagt mir das ich entweder verstärkt auf die negativen Überschriften reagiere oder es wirklich nur sehr wenige positive/schöne Beiträge (außer natürlich die Witzbeiträge) gibt.

Auch mir fallen mehr schlechte Erlebnisse ein wenn ich so am Schreiben bin oder ich bin unbewusst am Aussondern der schönen Erlebnisse als nicht interessant.

Dabei habe ich mehr positives/schönes Erlebt, über das ich auch berichten könnte und vielleicht dem einen oder anderen einen positiven Schub geben könnte, als negatives/schlechtes.

Das ist vielleicht auch der Grund warum ich so gerne Geschichten über Tiere lese, egal ob jetzt aus Sicht des Tieres oder der Sicht des Halters/der Halterin geschrieben.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s