15.08.2013 – Donnerstag – Tagebuch Teil 1

Heute viel uns beiden das Aufstehen recht schwer denn sowohl der Hund als auch ich haben uns nachdem der Wecker klingelte nochmal umgedreht und eine gute halbe Stunde weiter geschlafen.

Nachdem aufstehen brauchte ich auch für alles sehr viel Zeit und der Hund kam erst aus seinem Bett nachdem ich ihn mit einem Stückchen Zungenblutwurst gelockt hatte.

Während ich am Frühstücken war und der Hund neben seiner Tablette auch ab und an noch etwas von der leckeren Wurst bekam wäre er fast beim Kauen eingeschlafen.

So kamen wir erst nach 9 Uhr zum morgendlichen Spaziergang, der dann aber auch eine gute halbe Stunde quer durch den Park dauerte.

Da ich gestern der Hundebesitzerin sagte sie solle mal das Schlafkissen des Hundes das auf dem Balkon liegt waschen, was sie auch heute Morgen gleich machte, stand nun sein altes Hundekörbchen auf dem Balkon.

Das musste natürlich erst einmal gründlich durchwühlt werden und anschließend ging er nicht mehr aus dem Körbchen so dass ich ihm seinen Napf direkt davor stellen musste.

Alle Versuche ihn mit seinem Futter aus dem Korb zu locken schlugen fehl und so hing er mit dem Kopf über dem Körbchen in seinem Futternapf zum fressen.

Leider hatte ich wieder mal keine Kamera zur Hand um das Bildlich einzufangen.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s