Tagesarchiv: 11. August 2013

Schreibtest ohne Tags

Schreibtext ohne Tags.. da Kommentare gespeichert werden und dort keine Tags vorhanden sind versuche ich es mal mit einem neuen Text ohne Angabe von Tags….

11.08.2013 – Sonntag Tagebuch Teil 4

Das Wochenende ist mal wieder sehr rasch vergangen ohne das ich etwas Besonderes Unternommen bzw. erlebt hätte.

Außer das regelmäßige Spazierengehen mit dem Hund verläuft im Moment fast jeder Tag in mehr oder weniger geordneten Routinen.

Obwohl ich mir etwas mehr freie Zeit durch das reduzieren von übermäßigem fernsehen geschaffen habe konnte ich bisher noch nicht viel neues Kreatives damit anfangen.

Nachdem nun das Wetter etwas am Abkühlen ist, war bisher mit ein Vorwand nichts Neues anzufangen (wegen der Hitze), hoffe ich doch in kürze positive Entwicklungen feststellen und berichten zu können.

An Ideen und Interessen mangelt es nicht nur bisher an der Umsetzung.

Leider stört es auch etwas meinen Schaffensdrang (insbesondere beim Schreiben) das ich in Blog.de nicht so veröffentlichen kann wie gewünscht. Auch da es scheinbar einige daran hindert meine Beiträge zu lesen und kommentieren.

In den letzten Tagen saß ich öfters Stundenlang vorm Laptop und versuchte wenigstens den einen oder anderen Beitrag zu veröffentlichen. Auch manche meiner Kommentare sind einfach im Nirwana von Blog.de verschwunden.

test

Nachdem mein letzter Eintrag nun bereits vor über eine Stunde gespeichert wurde und bisher noch nicht aufgetaucht ist dieser kurze Schreibtest ob wirklich gespeichert wird oder nur eine falsche Rückmeldung erfolgt…

11.08.2013 – Tagebuch Teil 3 (Impressionen/Expressionen)

Heute habe ich festgestellt das viele meiner Impressionen des Tages während ich an meinem Tagebuch schreibe irgendwie nicht so greifbar sind sondern das ich manchmal einige Zeit vor dem Laptop sitze und mir nichts rechtes einfällt.

Bevor und/oder danach gehen mir wieder viele Dinge durch den Kopf aber sobald ich es aufschreiben möchte habe ich plötzlich eine leere im Kopf.

Wenn ich aber erst einmal einen Anfang gefunden habe muss ich aufpassen das die vielen unterschiedlichen Eindrücke/Informationen/Gefühle nicht wild durcheinander im Text auftauchen.

Es ist nicht immer einfach das Ganze zu sortieren und kanalisieren so das ein einigermaßen verständlicher Text dabei herauskommt.

Außerdem habe ich festgestellt je kürzer der Text ist umso eher wird er auch komplett gelesen und um ehrlich zu sein ab einer bestimmten länge fällt es auch mir schwer am Bildschirm einen Text konzentriert bis zum Ende Aufzunehmen.

Vielleicht fällt es mir einfacher die vielen Impressionen die ich über den Tag verstreut habe bzw. aufnehme in kleinen knappen Texten niederzuschreiben auch wenn es dann manchmal nur 1 – 2 Zeilen sind.

Mit einem passenden Titel versehen dürfte es auch einfacher sein festzustellen ob es einen Interessiert oder nicht.

Schlechte Akkustik oder Ohren ?!

Der Lehrer zu Peterchen: “Du Peter, wer von Euch hat gestern vom meinem Apfelbaum Äpfel geklaut.”

Peterchen: “Herr Lehrer, ich kann hier in der letzten Bank nichts verstehen.”

“Das wollen wir doch einmal sehen”, sagt der Lehrer.

“Komm sofort nach vorn und setz’ Dich auf meinen Platz. Und dann stellst Du mir eine Frage.”

Sie tauschen die Plätze.

Da fragt Peterchen: “Herr Lehrer, wer hat gestern mit meiner Schwester geschlafen?”

Antwortet der Lehrer: “Peter, du hast recht. Hier hinten versteht man wirklich nichts.”

11.08.21013 – Sonntag – Tagebuch Teil 2 (Sorry, we are down…"

So langsam ist es nicht mehr Lustig das nun wieder die letzten 2 – 3 Tage alle paar Minuten die Meldung kommt „Oops, sorry for the delay!“ .oder „Sorry, we are down…“

Außerdem ist jedes Speichern eines Beitrag und/oder Kommentars ein reines Zitterspiel, man weiß nie ob es gespeichert wurde oder einfach keine Rückmeldung mehr kommt.

Mich wundert das da überhaupt noch welche am Lesen und Schreiben sind aber nach meiner Statistik waren es einige 100 Besucher auf meinen Blog-Seiten. Wobei der letzte Kommentar soweit ich mich noch erinnern kann vom Freitag ist.

Da stellt sich die Frage „Warum schreibe ich eigentlich noch hier?“ bzw. „Warum versuche ich es überhaupt noch?“ …. Zu viel Zeit oder Langeweile oder noch nicht die Ärger-/Frustgrenze erreicht.

Nur bei all dem Ärger sollte man das einfach aussitzen oder doch lieber darauf hoffen, denn sonst ist es nichts anderes, bei einem anderen Anbieter besser auf Dauer unter zu kommen. Aber das hieße auch wieder von ganz vorne Anfangen und dazu fehlt mir im Moment irgendwie die Lust/Laune/Stimmung, wie auch immer man es nennen mag.

Also werde ich wohl doch noch bleiben und so lange versuchen etwas zu posten bis es endlich klappt oder meine Fingernägel abbrechen wegen meinem immer Energischeren Tastenanschlag.

Im Moment könnte meine Tastatur ohne Probleme auch eine alte Schreibmaschine mit mechanischen Hebelköpfen sein.

Adler1-6-Schreibmaschine

11.08.2013 – Sonntag – Tagebuch Teil 1 (Sonnig aber nur knapp 23 Grad warm)

Heute scheint zwar bereits seit dem Aufstehen um 8 Uhr die Sonne aber es war gerade mal 18 Grad auf dem Balkon dabei.

Nun steht die Sonne bereits mindestens 2 Stunden direkt auf meinen Balkon gerichtet und es ist gerade mal knapp 23 Grad.

Kein Wunder das der Hund die ganze Nacht wieder gemütlich unter seiner Decke geschlafen hat und es auch nicht in eine kühlere Ecke in der Wohnung gezogen hatte.

Aber trotzdem haben wir die Sonne beim morgendlichen Spaziergang im Park genossen und waren ca. 45 Minuten unterwegs.

Anschließend noch gemütlich ca. 30 Minuten auf dem Balkon seiner Besitzerin beim Frühstück (nur der Hund hat was bekommen), danach wollte der Hund aber schnell wieder ins Zimmer und dort gemütlich auf seinem Schlafkissen zusammengerollt ein Nickerchen machen.

Ich werde mich auch gleich nochmal bis zum Mittagessen hinlegen und mit etwas Glück eine Runde schlafen.

Für heute ist auch nicht viel mehr geplant als ein Wohlfühltag mit ausgiebigen Bad oder Dusche, Haare / Finger-/Fußnägel pflegen, etc.

Leider hat es um 10:45 Uhr nicht geklappt meinen Beitrag bei Blog.de zu posten und so versuche ich es später noch einmal…..