27.07.2013 – Samstag – Tagebuch Teil 1

Auch wenn ich nicht mehr zurzeit zur arbeitenden Bevölkerung zähle bin ich froh dass diese Woche endlich vorbei ist. Zwar besteht keine Hoffnung dass auch die Hitze vorbei ist aber irgendwie habe ich doch so das Gefühl das es etwas voran geht.

Kurz Entschlossen habe ich heute Morgen der Hundebesitzerin mitgeteilt das sie den Hund nach dem Mittagsspaziergang zu mir bringen soll damit ich ihn baden kann.

Sie schaute zwar etwas überrascht, aber sie fragte nur kurz „warum“ und akzeptierte es dann da ich nicht bereit war darüber zu reden oder diskutieren. Das machte ich ihr dadurch deutlich dass ich kein Wort sagte sondern nur meine Hände bewegte als wenn ich Wasserhähne aufdrehen würde und dabei mit den Schultern zuckte.

Durch diese Geste wissen alle die mich persönlich kennen dass nun die Zeit des Redens und/oder Diskutierens vorbei ist. Ich weiß nicht mehr wann ich mir das angewohnt habe oder von wem ich mir das abgesehen habe aber es hat meist die gewünschte Wirkung.

Vielleicht weiß ja jemand was diese Handbewegung zu bedeuten hat — werde auch gleich mal auf die Suche im Internet gehen.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.