Dienstag – Tagebuch Teil 1 (schöner Sommertag und schon viel erledigt heute)

Diese Woche sieht so aus als wenn es eine richtig schöne Sommerwoche werden würde, bereits heute Morgen beim Aufstehen war es gute 25 Grad auf dem Balkon und zwischenzeitlich ist dort in der Sonne fast 38 Grad.

In der Wohnung ist immerhin auch über 28 Grad und das obwohl den ganzen Vormittag alle Fenster mit Sonneneinstrahlung abgedunkelt sind.

Wenigsten war es heute früh noch nicht zu warm das der Hund keine Lust zu einem ca. 30 Minütigen Spaziergang hatte und so sind wir gemütlich einmal quer durch den Park.

Anschließend wollte er allerdings nur noch fressen und dann gemütlich auf dem Balkon schlafen. Es hat ihn noch nicht einmal gestört als ich sein Liegekissen etwas in den Schatten gezogen habe. Außer einem gemütlichen grunzen kam keine Reaktion, noch nicht einmal den Kopf hat er angehoben.

Ich habe die Gelegenheit auch genutzt bevor es richtig heiß wird noch schnell einkaufen zu gehen und hab mir dabei auch gleich noch ein paar leckere Würstchen für meinen Nudelsalat heute Mittag mitgenommen.

Da ich bereits den Vorteig angerührt hatte bevor ich mit dem Hund raus ging und den Teig fertig knetete bevor ich einkaufen ging ist nun bereits das Brot auch gebacken. Nun muss es nur noch auskühlen und ich kann leckeres frisches Brot zum Mittag genießen.

Große Lust noch etwas anderes heute zu machen habe ich im Moment eigentlich nicht und ich überlege ob ich mich vielleicht zum Mittagessen für 30 – 60 Minuten hinlegen sollte. Das hat mir die letzten Tage recht gut getan und dann habe ich noch den ganzen Nachmittag mit 19 Uhr um etwas Vernünftiges damit anfangen zu können.

Eine Antwort zu “Dienstag – Tagebuch Teil 1 (schöner Sommertag und schon viel erledigt heute)

  1. Ja, Ari ist auch so ein Grunzer.
    Speziell wenn er neben mir liegt und mich im Schlaf mit seinen Hinterpfoten tritt. Dann drehe ich ihn zur Seite, und das begleitet er auch nur mit einem Grunzen, ohne dabei aufzuwachen.
    Wir haben ein Doppelbett im Schlafzimmer, und sie wissen beide, dass das eine Bett mir alleine gehört und das andere ihnen. Doch Ari ist der Meinung, dass seine Hinterhaxerl nicht gelten, und so legt er sich quer.
    Wenn ich jetzt auch mehr zu ihrem Bett liege, dann habe ich seine Haxerl natürlich im Kreuz.

    Nur noch morgen, freu und dann zwei Tage in Athen. Und dort freue ich mich auch schon auf den Rabbi, und so werden auch die schnell vorüber sein.
    Und am nächsten Tag dann darf ich wieder meine beiden Zuckerspatzen in die Arme schliessen. :))

    liebe Grüsse
    Michaela

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.