Dienstag – Tagebuch Teil 1 (unruhige Nacht aber dafür erfolgreicher Start in den Tag)

Heute Nacht wurde ich mehrfach wach wegen Krämpfe in den Unterschenkeln…. Ja Richtig nicht in den Waden sondern vorne (ich weiß nicht wie man diese Muskeln bezeichnet – werde aber gleich mal in Google suchen).

Bisher war mir gar nicht direkt bewusst das es da auch Muskeln gibt die für etwas nützlich sind aber ab heute Nacht weiß ich das sie zumindest wenn sie verkrampfen nur sehr schlecht zu entspannen sind und außerdem zumindest die großen Fußzehen weit nach oben ziehen können. >:-[

Aber wieso ich diese Krämpfe bekam und warum sie jetzt auf einmal wieder weg sind ist mir ein Rätsel. Ich habe weder Ballett auf den Zehenspitzen getanzt noch High Heels getragen auch bin ich nicht extrem viel Bergab/Treppab gelaufen. Nur in diesen Fällen kann ich mir vorstellen das diese Muskeln besonders beansprucht werden.

Trotz den diversen Störungen in meiner Nachtruhe bin ich kurz nach 8 Uhr gut aus dem Bett gekommen und habe auch bereits einiges in der Zwischenzeit erledigen können.

Da es noch nicht so warm war ist sogar der Hund bereit zu einem Mittellagen Spaziergang gewesen und das auch nur mit 2 Stopps um sich im Gras zu wälgern.

Nach dem Spaziergang habe ich ihn deswegen noch kurz ausbürsten müssen (wegen den Graß Resten im Fell) und anschließend füttern. Da seine Besitzerin heute wieder etwas wortkarg war kam ich bereits 9:20 Uhr bei mir in meiner Wohnung an.

So konnte ich auch gleich den Vorteig für meinen Brotteig ansetzen und nun Ruht der Teig bereits das zweite Mal damit die Hefe richtig schön aufgehen kann.

Fürs Mittagessen ist es zwar wahrscheinlich zu spät (ich mag es nicht wenn das Brot noch nicht richtig Ausgekühlt ist — im Gegensatz zu früher bekomme ich davon dann Magenkrämpfe) aber wenigsten heute Abend kann ich dann frisches Brot genießen.

Außerdem habe ich auch bereits die Decke und den Bettbezug des Hundes gewaschen, beides Hängt nun zum gut durchlüften auf dem Balkon in der Sonne. Da wird er heute Abend dann erst mal wieder vorsichtig sein Bett inspizieren da es nicht mehr seinen Geruch hat sondern frisch und neutral duftet. Aber dann wird es ausgiebig durchgewühlt damit es wieder nach ihm Duftet :DD .

2 Antworten zu “Dienstag – Tagebuch Teil 1 (unruhige Nacht aber dafür erfolgreicher Start in den Tag)

  1. Liebe Uschi

    Mein Grossvater hatte das auch, erinnere ich mich. Und mein Dad hat ihm dann immer eine Magnesiumbrause zum Trinken mitgebracht.
    Habe mir nur leider nicht gemerkt wie sie hiess.

    liebe Grüsse
    Michaela

    Gefällt mir

    • Ich habe früher als ich noch Sport gemacht habe in solchen Fällen eine Mischung aus Kalzium und Magnesium in Weinessig aufgelöst und mit heißem Wasser verdünnt genommen… war gut bei Muskelkater und auch Krämpfen….

      Aber das gestern war was neues und ich möchte nicht die Symptome unterdrücken sondern herausfinden was es ist/war… so hab ich das auch bisher immer gemacht und deswegen kaum Pharmamittel gebraucht…

      Liebe Grüße

      Uschi

      Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.