Samstagabend – Tagebuch Teil 3

Schon wieder ist ein Monat fast vorbei. Irgendwie rennt im Moment die Zeit nur so an mir vorbei und ich habe das Gefühl nicht gerade viel voran zu kommen.

Oder stell ich zu hohe Anforderungen an mich?

Vielleicht sollte ich langsam akzeptieren dass ich nicht mehr so Leistungsfähig wie früher bin und es auch wahrscheinlich nicht mehr werde.

Aber es ist nicht so einfach und so alt bin ich ja auch noch nicht – wenn ich vielleicht 20 Jahre älter wäre würde es mir leichter fallen, oder auch nicht, es zu akzeptieren.

Es ist auch nicht so einfach das Ganze zu verkraften wenn man gerade dabei ist etwas sein Leben niederzuschreiben und immer wieder daran erinnert wird was man schon so alles erlebt und geleistet hat.

Ich werde dabei aber auch daran erinnert was man eigentlich noch so alles vorhatte und wie es jetzt aussieht nie machen werden können.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.