Sonntagnacht – Tagebuch Teil 3

Sonntagabend, das Formel 1 Rennen ist vorbei und ehrlich gesagt hat es mich nicht so gefesselt wie früher – – mir gehen im Moment zu viele Dinge durch den Kopf.

Ich muss aufpassen dass ich nicht zu viele Sachen gleichzeitig anfange und mit nichts davon fertig werde. Es könnte sonst passieren dass ich einfach alles liegen lasse und es noch nicht einmal merke wie ich immer weiter abbaue.

Das ist mit ein Hauptgrund warum ich dieses Tagebuch führe und oft auch scheinbar unwichtige Kleinigkeiten niederschreibe.

Heute war im Großen und Ganzen ein sehr guter Tag auch wenn ich nicht besonders viel erledigen konnte bzw. wollte. Einen Tag zwischendurch zum Ausruhen und wieder auftanken ist ja auch nicht verkehrt.

Bisher ist für nächste Woche noch nichts Besonderes geplant außer das ich wenn das Wetter gut ist am Montag Schuhe kaufen gehe und sonst hoffentlich die restliche Woche im normalen Tagesablauf konstant bleibt.

Dann kann ich von Tag zu Tag noch zusätzliche Arbeiten einplanen bzw. angehen je nachdem wie es mir so geht und wie gut der Tag anfängt.

Nun warte ich darauf dass die Zeit vorbei geht um nochmal mit dem Hund eine Runde zu drehen. Anschließend werde ich so früh wie möglich schlafen gehen damit ich morgen auch eventuell früher aufstehen kann.

Ich habe heute Abend auch schon der Nachbarin (Hundebesitzerin) Bescheid gesagt dass ich morgen früh nicht soviel Zeit habe und gleich nachdem der Hund gefressen hat zum Einkaufen in die Stadt gehen werde.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s