Samstagabend – Tagebuch Teil 2

Wie konnte es auch anders sein. Nachdem es ein paar Tage schönstes Wetter war und auch heute Morgen alles sehr stark an Sommer erinnerte konnte ich froh sein noch vorm Mittagessen einkaufen gewesen zu sein.

Zwar war beim Einkaufen auch schon die Sonne nicht mehr da aber es sah nicht unbedingt nach Regen geschweige nach Starkregen und Gewitter mit Blitz und Donner aus.

Ich war gerade dabei die Küche aufzuräumen und überlegte ob ich ein kleines Schläfchen machen sollte da fing es an zu Regnen. Aber nicht nur ein paar Tropfen sondern ein richtiger Wasserschwall und zwar so heftig das er sogar durch das gekippte Fenster ins Zimmer drang.

Kurze Zeit später kam noch Donner und Blitz dazu – irgendwann innerhalb der nächsten Stunde hörte es auf (aber das bekam ich nicht so mit da ich mich hingelegt hatte und das ganze Verschlief).

Die Nachbarin war aber in der Zeit gerade mit dem Hund unterwegs und beide sind ganz schön nass geworden.

Als ich ihn dann zum Abendspaziergang abholte schaute er erst einmal ganz vorsichtig aus der Haustüre und ich musste ihm gut zureden das es nicht mehr regnet bis er ganz vorsichtig rauskam.

Bereits nach knapp 10 Minuten hatte der Hund allerdings schon wieder genug vom nassen Gras und auch die Wasserpfützen auf den Wegen gefielen ihm nicht besonders.

Mir war das nicht unrecht da das Qualifying der Formel 1 in Kanada ja heute Abend war und ich pünktlich dazu zurück sein wollte.

Es hat sogar geklappt das ich dem Hund noch vorher sein fressen machen und hinstellen konnte. Nachdem er gefressen hatte ging es gleich auf das Sofa zum Schlafen.

Nun ist das Qualifying fertig und ich überlege was ich mit dem Rest des Abends so anfange, etwas Besonderes gibt es nicht im Fernsehen bzw. das meiste habe ich bereits gesehen und auf so etwas wie „“Wetten das““ oder „Chartshow“ habe ich keine Lust.

Das ist ein kleiner Nachteil wenn man sich nicht nur so vom Fernseher berieseln lässt sondern Ansprüche ans Programm stellt. Dann muss man sich selbst um alternativen kümmern – alles hat so seine Vor- und Nachteile.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..