Donnerstag – Tagebuch Teil 2

Nachdem das Grillen heute Mittag wie erwartet nicht stattgefunden hat habe ich mir mein Mittagessen gemütlich auf dem Balkon einverleibt.

Aber leider wurde es mir auf Dauer doch etwas zu kalt, zwischenzeitlich war es nur noch knapp 21 Grad im Schatten und nachmittags liegt mein Balkon leider im Schatten.

Also habe ich die Gelegenheit genutzt ein bisschen zu schreiben und festgestellt dass ich viel zu leicht, wenn es um meine Vergangenheit geht, zu weit aushole. Aus einem kleinen Nebengeschehen wird dann leicht eine mehrseitige Erzählung.

Leider bin ich mir aber sicher das das nur wenige Online Lesen würden also muss ich entscheiden so etwas als separaten Beitrag zu schreiben und im aktuellen nur mit ein bis zwei Sätzen zu erwähnen.

Schließlich möchte ich ja mögliche Leser meines Blogs nicht durch übermäßig viel an Informationen bedrängen bzw. dazu bringen meine Beiträge nicht mehr zu lesen.

Nun habe ich erst einmal genug geschrieben und werde ein kleines Nickerchen machen (aber leider noch nicht auf dem Balkon, denn 21 Grad sind mir dann doch noch zu kalt)
bevor ich dann den Hund zum Abendspaziergang abhole.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s