Sonntag – Tagebuch Teil 2 (Scaloppina ala Mama selbst gekocht)

Nachdem mich schon der Gedanke an das Mittagessen hungrig gemacht hatte wollte ich nicht 1 Stunde warten müssen bis ich es vom Italiener geleifert bekomme.

Also habe ich mich kurzerhand entschlossen aus den vorhandenen Zutaten selbst ein Scaloppina ala Mama zu machen. Bisher hab ich zwar noch nicht herausbekommen wie er es hinbekommt das sein Fleisch so zart und saftig ist aber ich werde versuchen weiterhin es doch vielleicht noch von ihm zu erfahren.

Bisher hat er sich immer nur lächelnd für das Kompliment bedankt – aber ich habe auch noch nicht aus der Küche das typische klopfen gehört wenn ein Fleischgericht vorbereitet wird. Vielleicht bearbeitet er es ja auch mit einem Nudelholz 🙄

Das ist ein ganz einfaches Rezept aus einem meiner Italienurlaube direkt von einer italienischen Köchen – Schnitzel (dünn – nur knapp 1 – 2 cm hoch) einfach in eine heiße Pfanne mit ein kleines bisschen Olivenöl (hatte ich jedoch nicht als hab ich einfach etwas Butter genommen).

Auf beiden Seiten nur knapp 1 – 2 Minuten anbraten und anschließend bei ca. 100 Grad für 10 – 15 Minuten in den Backofen. Bevor es jedoch in den Backofen kommt etwas Salz und Pfeffer darauf. Das war alles…. schnell aber gut….

In der Zwischenzeit habe ich etwas vom Eisbergsalat mit etwas übriggebliebenem Reis, ein paar Radieschenspalten und eine Tomate geachtelt (und diese dann nochmal halbiert) in dem Fleischsud leicht angewärmt. Wozu braucht man bei so einem guten Fleischsaft noch eine Soße :DD .

Das ganze Essen hat mich in eine richtige Urlaubsstimmung, trotz schlechtem Wetter, versetzt das ich auch gleich noch ein paar Urlaubseindrücke zu Papier bzw. in den Computer gebracht habe.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.