Samstag – Tagebuch Teil 1

Heute Morgen wurde ich schön von der Sonne geweckt, aber welche Enttäuschung als ich einen Fuß aus dem Bett hatte. Ich hab ihn gleich wieder unter der Decke verstaut und auch mich nochmal richtig in die Decke gewühlt denn es war bestimmt unter 20 Grad im Schlafzimmer. So bin ich dann noch mal für fast 30 Minuten eingeschlafen.

Als ich dann aufstand war es nicht viel wärmer geworden, hab dann den Hund nochmal richtig schön zugedeckt. Was von ihm nur mit einem wohligen Grunzen kommentiert wurde, dabei hat er noch nicht einmal seine Augen geöffnet sondern nur seine Nase auch unter die Decke geschoben  .

Beim Öffnen der Rollläden habe ich gesehen das auf dem Balkon gerade mal knapp über 10 Grad waren — allerdings war auch noch nicht die Sonne bis zum Thermometer gekommen.

Nach dem kurzen Frühstück sind wir dann zum morgendlichen Spaziergang los und der Hund bewegte sich zum Teil so als wenn er eingefroren wäre. Ich war froh dass ich meinen Mantel und die Handschuhe angezogen hatte, denn noch immer war es recht kalt und deswegen waren wir auch nur knapp 15 Minuten (mit einem ganz kurzen Abstecher in den Park) unterwegs.

Dabei musste ich feststellen dass die Papiertüten für den Hundekot schon wieder alle verbraucht waren. Diesmal warte ich aber nicht 14 Tage sondern wenn bis Montag nach dem Spaziergang noch immer nicht nachgefüllt wurde rufe ich bei der Stadtverwaltung an, die können ja auch nur Tätig werden wenn sie Bescheid wissen. Das letzte Mal waren die Papiertüten innerhalb eines halben Tages aufgefüllt.

Zwischenzeitlich ist auch in der Wohnung bereits über 23 Grad und auf dem Balkon in der Sonne sogar über 31 Grad.

Ich werde nun gleich die Gelegenheit nutzen und zum Einkaufen gehen auch wenn ich gerade in so guter Stimmung bin und das Schreiben fast wie alleine läuft.

Hoffentlich habe ich nach dem Einkaufen auch noch alles so im Kopf was ich gerade so schreiben wollte bzw. könnte. Denn heute Morgen beim Spaziergang ist mir eine Idee gekommen wie ich meinen alten Science Fiktion Roman von vor 40 Jahren (leider bisher noch nicht veröffentlicht) nutzen könnte um etwas neues daraus zu machen.

7 Antworten zu “Samstag – Tagebuch Teil 1

  1. Das klingt ja richtig spannend, Du hast mich neugierig gemacht. Also, ran ans Werk, damit wir vielleicht bald noch mehr von Dir zu lesen bekommen.

    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Sabine

    Gefällt mir

  2. Grossartig, Uschi!
    Das ist ein Geschenk des Geistes; der göttlichen Weisheit.
    Schieb es aber in keinem Fall auf, sondern fang sofort an, alle Ideen aufzuschreiben, die Du im Kopf hast.
    Denn hier habe ich sehr oft die Erfahrung gemacht, dass die Freude wegen der Ideen und die Power sie zu verwerten, sofort wieder verschwinden, wenn ich mich ihnen nicht sofort widme.
    Kann natürlich sein, dass das nur bei mir der Fall ist! Aber vielleicht auch nicht, und drum will ich es unbedingt gesagt haben. 😀

    Klemm Dich dahinter, Uschi.
    Bei so einem Projekt sind Langeweile Schnee von gestern.

    Ausser natürlich dieser Mai bringt uns auch noch Schnee :))

    LG Michaela

    Gefällt mir

    • ❓ wie kommst du denn auf Schnee…. hab gerade davon geschrieben das der ehemalige Projektleiter von seiner Terrasse auf die schneebedeckten berge schaut — als Beginn meines neuen Romans….

      Hast du vielleicht heimlich auf meinem Laptop geschaut B)

      Aber bei dir habe ich sowieso öfters das Gefühl das wir ziemlich gleich Denken und Fühlen…. könnte das sein ?

      Leider bin ich nicht ganz so gut voran gekommen wie ich wollte denn ich musste mich mal wieder über die Unhöflichkeit mancher Menschen wundern und habe angefangen alle Gruppen in denen ich hier bin durchzuarbeiten und auch bereits die ersten gelöscht… :>>

      Dort wo ich Kommentare schreibe und keine Reaktion darauf erfolgt muss ich meine Zeit nicht verbringen … dazu ist sie mir viel zu wichtig und knapp wenn ich alles das was mir Spaß bereitet machen möchte…. 8|

      Liebe Größe :p

      Uschi

      PS: Wie geht es dir eigentlich so … hoffentlich gut..

      Gefällt mir

      • Es geht mir bestens, Uschi. Habe den verbalen Angriff längst vergessen, und Roland in Gottes Hände gelegt. Andi ist eine echte Bereicherung meines Alltags, und mit dem Lernen geht es auch recht gut voran.
        Ob wir gleich denken, kann ich noch nicht sagen; doch dass wir gleich fühlen hat sich ja mehrfach bewiesen. 🙂
        Und aus mehrmaliger Erfahrung heraus weiss ich, dass zwei Menschen die gleich fühlen (vermutlich auch gleich denken) sehr wohl so eine Art telepatische Fähigkeiten besitzen. Auch wenn sie noch so weit auseinander leben.
        In diesem Zusammenhang fällt mir der so oft gebräuchliche
        Slogan ein: Es gibt weit mehr zwischen Himmel und Erde, als wir Menschen für möglich halten.
        Aber vielleicht wars auch nur das gemeinsame Frieren, dass uns den Schnee ins Gedächtnis gerufen hat. :))
        In Wien ist keine wirkliche Besserung in Sicht. :((.
        Gute Nacht Uschi
        Gute Nacht Wuschel
        und träumt beide was Schönes.

        liebe Grüsse
        Michaela

        Gefällt mir

        • Freut mich zu hören das es dir gut geht auch wenn das Wetter nicht gerade so Stimmungsaufhellend ist 🙄

          Das mit dem Schnee und die aktuellen Temperaturen könnte hinkommen …. beim ursprünglichen SF-Roman von mir was es Sommer als ich es schrieb und auch die Handlung spielte bei starker Hitze… 😉

          Liebe Grüße

          Uschi

          Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s