Donnerstag – Tagebuch Teil 1

Heute Morgen war ich froh gestern Abend die Heizung etwas aufgedreht zu haben, es waren nur knapp 21 Grad im Wohnzimmer und etwas über 10 Grad Außentemperatur.

Auch dem Hund war es so kalt das er bis zum Spaziergang in der Wohnung mit seiner Decke über den Schultern herumgelaufen ist.

Trotz des kalten Wetters waren wir knapp 30 Minuten Spazieren. Danach waren wir beide aber auch so richtig durchgefroren.

Jetzt liegt der Hund wieder gut eingepackt in seine Decke auf seinem Bett und schläft.

Heute Morgen wollte ich eigentlich endlich meine sonstigen Unterlagen zum Finanzamt bringen, denn zwar musste ich die Steuererklärungen Online erstellen (als selbstständiger bzw. gewerbetreibender hat man da keine Wahlmöglichkeit mehr) aber die dazu gehörigen Unterlagen müssen noch immer in Papierform dem Finanzamt vorgelegt werden.

Fast hätte ich die Abgabe der Unterlagen vergessen wenn mir bei der Ablage nicht aufgefallen wäre das alles in 2facher Ausführung ist. Ich war im ersten Moment versucht einfach mal abzuwarten was passiert wenn ich die Unterlagen nicht vorlege — vielleicht erfolgt die Bearbeitung ja auch so.

Jetzt bei dem kalten Wetter, wo man keinen Hund vor die Tür jagt, habe ich beschlossen mal abzuwarten ob nächste Woche besseres Wetter ist und ob ich dann die Unterlagen zum Finanzamt bringe.

8 Antworten zu “Donnerstag – Tagebuch Teil 1

  1. Auch dem Hund war es so kalt das er bis zum Spaziergang in der Wohnung mit seiner Decke über den Schultern herumgelaufen ist.

    L O L :)) :)) :))

    Gefällt mir

    • Das sieht auch immer sehr Lustig aus… erinnert mich etwas an Yoda aus StarWars 🙂 …. wenn ich es mal geschafft habe ein Handy mit Kamera zu kaufen mach ich davon Bilder…

      Gefällt mir

      • Darauf freue ich mich schon ganz besonders.

        Ich habe ein Adroid von Sony mit 8 px Kamera. Weniger als 8 px bringen keine wirklich guten Aufnahmen.

        Und eine Digitalkamera mit 8px kostet weniger als die Hälfte von einem 8px Handy.

        Gefällt mir

        • Ich habe eine Digitalkamera… nur wenn ich die dann mal benutzen möchte sind meist die Akkus leer… und ich muss sie auch erst immer hervorholen…

          Ein Handy mit Kamera hätte den Vorteil das die Akkus immer geladen sind bzw. regelmäßig geladen werden..

          Außerdem habe ich das Handy immer griffbereit bei mir…

          Gefällt mir

          • Ja, hast Recht, Uschi.
            Weit bequemer ists schon mit dem Handy.
            Doch wenn Du die Kamera jetzt gleich rausholst und sie ansteckst, dann kannst gleich in der Früh die ersten Fotos von Wuschel schiessen.
            Und wenn Du die Kamera dann immer neben eine Steckdose stellst, die Du im Auge behalten kannst (z.B. Küche), dann vergisst Du nie, sie immer wieder anzustecken, nachdem Du hunderte Fotos ;D von Wuschel geschossen hast.
            Na jetzt sei mal ehrlich!
            Hab ich nicht wirklich ganz tolle Ideen? :))

            Gefällt mir

            • Im Prinzip hast du ja recht 🙂

              Nur als Teil meiner Erkrankung weswegen ich Berufsunfähig bin ist das ich öfters vom Wohnzimmer in die Küche gehe und schon nach den paar Schritten vergessen habe was ich eigentlich in der Küche wollte….

              Regelmäßig muss ich die Türe wieder aufschließen weil ich vergessen habe das Futter für den Hund aus dem Kühlschrank zu holen bevor ich ihn zum Spaziergang abhole…

              Das Handy ist für mich so wichtig wie mein Blutzuckermessgerät oder auch das Blutdruckmessgerät und das habe ich immer in Griffnähe und sobald auch nur die Akkus halb voll sind geht es sofort an das Stromnetz….

              Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s