Tagesarchiv: 23. Mai 2013

Donnerstag – Tagebuch Teil 4

So, nun ist der Tag auch vorbei und Blog.de funktioniert wieder. Jetzt sollte wieder alles in Ordnung sein, aber dem ist nicht so.

Im Augenblick habe ich mich aufregen müssen über so viel Ignoranz und Dummheit mancher Blog-User hier.

Ich bin ja selbst über 30 Jahre im EDV-/IT-Service tätig gewesen und habe dabei manches erlebt über das man nur den Kopf schütteln kann.

Aber was ich so erlebe in dem Privaten Bereich das überwiegend Kostenlos oder zu niedrigem Preis angeboten wird ist noch viel erstaunlicher.

Nun war mal für knapp 24 Stunden Blog.de ausgefallen und da sich niemand einloggen konnte wurde auch nichts dort über die Probleme veröffentlich sondern wahrscheinlich mit Hochdruck an der Lösung gearbeitet.

Ich habe auf unterschiedliche Weise versucht an den Support von Blog.de heran zu kommen um nachzufragen was der Grund der Störung ist. Nach einigem hin und her hatte ich es auch geschaft z.B. in den Hilfebereich zu kommen und dort stand im Fehler-Forum eine Anfrage eines Users bezüglich des nicht Erreichens von Blog.de.

Da ich davon ausging das der Service sich da früher oder später melden würde habe ich nur einen kurzen Nachtrag von mir gemacht und Relativ schnell war auch eine Reaktion vom Blog.de-Service-Team da.

Soweit ist ja auch alles in Ordnung, aber dann haben ein paar (zum Teil Pro-User) gemeint sich über den schlechten Service zu beschweren.

Auf meinen Hinweis dass da jemand vom Team schon etwas dazu geschrieben hat, haben sich diese Volldeppen (meine persönliche Meinung und wer sich beleidigt fühlt kann gerne eine Anzeige gegen mich machen) darüber ausgelassen wie schlecht sie hier behandelt fühlen und am liebsten Blog.de verlassen würden bzw. sie würden ja schließlich für den Service auch bezahlen.

Ich weiß ja nicht was so eine Pro-Mitgliedschaft kostet, aber davon kann der Betreiber bestimmt noch nicht mal die Grundkosten abdecken. Außerdem sollten diese User, da sie schon so lange bei Blog.de sind, den Bereich Hilfe mit dem Fehler-Forum kennen.. oder ?

Aber ich kenne solche User, die Meinen wenn sie ein paar Euro bezahlen müsste der Betreiber ihnen persönlich Nachrichten zukommen lassen was so in seinem Betrieb Abläuft – die gleichen erdreisten sich auch einer Politesse bei der Ausübung ihrer Pflichten vorzuwerfen „Ich bezahle sie schließlich mit meinen Steuern“….

So…. nun habe ich mich genug aufgeregt…..  .

Wer da wohl geschlafen hat *g

Da hat wohl jemand gründlich verpennt oder es nicht so wichtig genommen … für was muss ein Professor auch in diesen Fächern studiert haben…. oder ??!!

Aleksandar Matijasevic lehrte fast dreißig Jahre Philosophie und Soziologie an der Universität Pristina im Kosovo, bevor 1994 herauskam, dass er weder einen Hochschul- noch einen Schulabschluss hatte.

Bei seiner Bewerbung hatte er ein einziges Zeugnis vorgelegt: über die erfolgreiche Teilnahme an einem Volkshochschulkurs in Göttingen.

Donnerstag – Tagebuch Teil 3 (wunderlicher Zahnarzt)

Heute hatte ich ein seltsames Erlebnis — so habe ich es jedenfalls empfunden.

Vor einigen Wochen war vorne eine meiner Jacketkronen locker und musste wieder neu befestigt werden, dachte ich. Bei meiner Brücke war das auch eine Sache von einer knappen Stunde gewesen.

Als jedoch mein Zahnarzt die Krone herunter hatte, die im schon fast entgegen viel, stellte er fest das der Zahnstummel darunter eine intensive Behandlung (inklusive Wurzelkanal) bedurfte.

Na gut dachte ich, schließlich hatte die Krone gut 20 Jahre gehalten und so eine große Arbeit wird das nicht werden. Die Zahnbehandlung wurde in 2 Sitzungen gut und schnell erledigt, allerdings meinte der Zahnarzt dann das jetzt die Krone nicht mehr auf den restaurierten Zahn passen würde.

Also einen Kostenvoranschlag für eine neue Krone, auch kein Probleme, dachte ich. Allerdings musste ich jetzt feststellen das, nachdem meine private Krankenkasse die Kostenübernahme bestätigte, der Zahnarzt erst am 30.07.2013 (genau 30 Juli 2013 d.h. in 9 Wochen) Zeit hat mir die neue Krone anzupassen.

Wobei ich ein Privatpatient bin und da frage ich mich wie lange Krankenkassenpatienten warten müssen.

Einen weiteren Termin um die Krone dann endgültig zu befestigen habe ich auch gleich bekommen und zwar immerhin schon am 13. August 2013 also nur 2 Wochen nach dem Anpassungstermin.

Nun bin ich ernsthaft am Überlegen wenn diese Aktion beendigt ist, schließlich ist die Krone ja schon in Arbeit im Dentallabor, ob ich mir einen neuen Zahnarzt suche.

Auf jeden Fall werde ich den Zahnarzt beim nächsten Besuch darauf ansprechen ob ich vielleicht für nächstes Jahr einen Termin schon ausmachen soll damit er den von meiner Krankenlasse gewünschten jährlichen Check-up meiner Zähne durchführt.

Donnerstag – Tagebuch Teil 2 (Blog.de down)

Im Augenblick ist es ein Richtiges Glücksspiel ob man auf Blog.de kommt und wann wieder die Meldung erscheint „Diese Seite kann nicht angezeigt werden“. Kaum ist man auf der Seite und schreibt vielleicht etwas schon kommt beim Abspeichern diese Meldung oder überhaupt keine Rückmeldung mehr.

So macht das ganze bloggen keinen Sinn und es kann einem dabei auch der Spaß abhandenkommen überhaupt noch etwas zu schreiben.

Ich hoffe doch sehr das da schon jemand am Fehlersuchen bzw. Fehlerbeheben ist und nicht das vom Blogbetreiber noch keiner was gemerkt hat.

Vielleicht komme ich ja auch irgendwann dazu eine Nachricht an den Support zu schreiben und diese dann auch noch abspeichern zu können.

Werde mich außerdem mal auf die Suche machen vielleicht eine eMail-Adresse vom Support zu finden und dort höflich Nachzufragen.

Donnerstag – Tagebuch Teil 1

Heute Morgen war ich froh gestern Abend die Heizung etwas aufgedreht zu haben, es waren nur knapp 21 Grad im Wohnzimmer und etwas über 10 Grad Außentemperatur.

Auch dem Hund war es so kalt das er bis zum Spaziergang in der Wohnung mit seiner Decke über den Schultern herumgelaufen ist.

Trotz des kalten Wetters waren wir knapp 30 Minuten Spazieren. Danach waren wir beide aber auch so richtig durchgefroren.

Jetzt liegt der Hund wieder gut eingepackt in seine Decke auf seinem Bett und schläft.

Heute Morgen wollte ich eigentlich endlich meine sonstigen Unterlagen zum Finanzamt bringen, denn zwar musste ich die Steuererklärungen Online erstellen (als selbstständiger bzw. gewerbetreibender hat man da keine Wahlmöglichkeit mehr) aber die dazu gehörigen Unterlagen müssen noch immer in Papierform dem Finanzamt vorgelegt werden.

Fast hätte ich die Abgabe der Unterlagen vergessen wenn mir bei der Ablage nicht aufgefallen wäre das alles in 2facher Ausführung ist. Ich war im ersten Moment versucht einfach mal abzuwarten was passiert wenn ich die Unterlagen nicht vorlege — vielleicht erfolgt die Bearbeitung ja auch so.

Jetzt bei dem kalten Wetter, wo man keinen Hund vor die Tür jagt, habe ich beschlossen mal abzuwarten ob nächste Woche besseres Wetter ist und ob ich dann die Unterlagen zum Finanzamt bringe.