Tagesarchiv: 17. Mai 2013

Freitagabend – Tagebuch Teil 2

Nun ist schon wieder Freitagabend und damit die Woche fast vorbei, von den geplanten Arbeiten aber habe ich nur knapp die Hälfte gepackt.

Noch 6 Wochen und auch die Hälfte des Jahres ist schon wieder vorbei… bei dem trüben Wetter kommen mir da auch etwas tiefsinnige Gedanken. Geht es mir besser oder schlechter… geht es aufwärts, abwärts oder ist alles gleich geblieben….

So im Rückblick kann ich mich nicht an viel Positives innerhalb des letzten halben Jahres erinnern und auch der Blick in die nähere Zukunft … naja, einige würden sagen (und auch ich hätte das noch vor ein paar Jahren Gedacht) aufraffen, durchbeißen, Kopf hoch, es wird schon wieder besser.

Ich hoffe das geht auch schnell wieder vorbei wenn es endlich schöner wird — solche Überlegungen / Stimmungen kommen bei mir mehr bei schlechtem Wetter als bei Sonnenschein.

Freitag – Tagebuch Teil 1 (Blumenkohl,Parmesankartoffeln,Backfisch im Backofen)

Wie sollte es auch anders sein, es geht zum Wochenende hin und das Wetter wird wieder schlechter. Heute Morgen zwar noch kein Regen aber nur noch knapp 14 Grad Außentemperatur.

Wenigsten konnten wir (der Hund und ich) noch unseren Morgenspaziergang trockenen Fußes zu Ende bringen 🙄 .

Aber jetzt, kurz vor Mittag, hat es bereits wieder Angefangen zu Regnen und es sieht nicht danach aus als ob es so schnell aufhören würde.

Hoffentlich ist wenigsten morgen früh gutes Wetter damit ich fürs Pfingstwochenende noch etwas einkaufen kann — wobei für den Notfall habe ich auch noch genug zu Hause das ich mir was gutes Kochen kann 🙂 .

Heute gibt es Blumenkohl, Kartoffeln und Bratfisch (im Backofen langsam gegart). Die Kartoffeln gibt es heute geachtelt, leicht in der Pfanne angebraten und anschließend im Backofen, zusammen mit dem Fisch, mit etwas Parmesan überbacken :p .

Der Blumenkohl wird nur kurz blanchiert und dann kurz vorm servieren nochmal kurz in Butter geschwenkt. Etwas Pfeffer und Sonnenblumenkern Öl (man kann auch Olivenöl nehmen) als Dressing. Soße gibt es dazu nicht – ich finde das das nicht nötig ist sondern nur den Geschmack der einzelnen Zutaten beeinflusst.

Detaillierteres Rezept werde ich eventuell noch heute Nachmittag separat hier posten. Da ich immer wieder sehen kann das auch noch heute, über 1 Jahr nach Veröffentlichung, meine Rezepte hier im Blog gerne gelesen werden.

Ich habe für meine Back- und Kochrezepte eine eigene Gruppe aufgemacht, bin mir aber nicht sicher ob ich nicht besser einen separaten Blog machen sollte. Was der große Unterschied zwischen Blog und Gruppe ist habe ich noch nicht herausbekommen ❓ .

Für mich ist es nur Übersichtlicher wenn ich die Rezepte von den restlichen Beiträgen trenne, da ich schließlich nicht unbedingt immer wieder die gleichen Rezepte posten möchte.