Tagesarchiv: 3. Mai 2013

Freitagabend – Tagebuch Teil 3

Jetzt ist der Tag so gut gelaufen und dann das…. Beim letzten Bissen vom Abendessen löst sich wieder meine Brücke, die erst vor 2 – 3 Monaten neu befestigt wurde.

Wie meist natürlich zum/am Wochenende und nun muss ich abwarten ob ich bis Montag ohne weiteres abwarten kann in der Hoffnung das ich möglichst Montag oder Dienstag einen Zahnarzt Termin bekomme.

Das wird bestimm nicht so ein schönes Wochenende, auch wenn das Wetter so schön wie heute die meiste Zeit war, wie ich es eigentlich gehofft hatte.

Fast warte ich schon immer darauf wenn es so gut läuft wie heute das etwas passiert das mich wieder zurückwirft.

Freitag – Tagebuch Teil 2 (Gefrierfach enteisen)

Leider ist die Sonne heute Nachmittag schon wieder weg und durch den Wind auch schon etwas kälter als heute Vormittag.

Immerhin war es in der Sonne schon bis knapp 30 Grad warm und nun ist es gerade Mal noch ca. 21 Grad im Schatten.

Nach dem Mittagessen hab ich noch schnell die Küche wieder aufgeräumt und weil alles so gut lief, auch noch das Gefrierfach vom Eis befreit. Das eigentliche Problem ist das die Kühl-/Gefrier-Kombination nur einen Temperaturregler hat und ich nicht auch noch den ganzen Kühlschrank leerräumen möchte.

Ein guter Tipp aus dem Internet half dabei das Ganze zu machen ohne den ganzen Kühlschrank abschalten bzw. die Temperatur erhöhen zu müssen.

Im Prinzip eigentlich ganz einfach, aber ich wäre nie drauf gekommen. Mit etwas Salz, so wie man es auch auf dem Gehweg im Winter macht und dazu noch ein Topf heißes Wasser. Das Ganze hat dann ca. 15 – 20 Minuten gedauert und schon konnte ich das Eis leicht abmachen.

Anschließend noch das Gefrierfach gut trockenwischen und wieder einräumen. Hätte ich das früher gewusst wäre es nie zu so viel Eis gekommen. Zukünftig werde ich das Regelmäßig wiederholen.

Freitag – Tagebuch Teil 1 (erfolgreicher sonniger Vormittag)

Endlich richtig schönes Wetter, schon beim Aufstehen von der Sonne geweckt zu werden und dann auch schon 16 Grad Außentemperatur.

Auch der Hund war zu einem längeren Spaziergang aufgelegt und anschließend wollte er lieber auf den Balkon als aufs Bett bei seiner Besitzerin.

Leider wollte die Besitzerin sich lieber nochmal hinlegen und so musste der Hund auch auf sein Bett und nicht auf den Balkon – kann ich zwar nicht verstehen aber es ist ja auch nicht mein Hund und so muss ich es wohl oder übel akzeptieren.

Aber dafür geht es heute Mittag in den Garten und da kann der Hund für mehrere Stunden die frische Luft genießen.

Heute Morgen hat mich das schöne Wetter sogar gleich zu einer kurzen Geschichte inspiriert wobei es nicht gerade eine besonders positive Erfahrung war.

Schon während des Spaziergangs war die Geschichte/Story fast fertig in meinem Kopf, da ist es ganz gut dass der Hund recht geruhsam seine Runde dreht und nicht so wild durch die Gegend springt.

Bevor ich sie jedoch hier veröffentliche wird ich sie noch ein paar Tage liegen lassen und danach nochmal Korrekturlesen.

Jetzt wäre mir aber fast noch das Brot verbrannt, ich war so in das schreiben meines Tagebuchs vertieft das ich das Klingeln der Uhr überhört habe.

Das war heute schon ein erfolgreicher Vormittag – Brot gebacken, Kartoffeln gekocht, eine Waschmaschine voll gewaschen, eine Geschichte/Story geschrieben – und das alles nur wegen ein bisschen mehr Sonne 😀 .

Bei dem schönen Wetter gibt es auch nur etwas leichtes und schnell zuzubereitendes – Kartoffelsalat, Eisbergsalat mit Radieschen, Tomaten und einfach nur etwas Öl darüber, dazu kleine Frikadellen Klößchen.