Undank ist der Welten Lohn

„Undank ist des Welten lohn“ ist mir heute wieder mal deutlich vorgeführt werden.

Ich kümmere mich schon längere Zeit um den Hund meiner Nachbarin.

Nicht nur das ich 3-mal am Tag mit ihm Spazieren gehe (morgens früh / abends / nachts, ihn morgens und abends füttere, jeden Morgen seine Tablette gegen Epilepsie gebe, regelmäßig ausbürste und auch sonst Pflege egal wie intensiv es notwendig ist.

Aber das ich dafür wenigsten einmal eine Mündliche Anerkennung von der Nachbarin bekomme, nein ich höre nur gemeckere wie z.B.

– Komme ich zu spät um den Hund abzuholen „Du bist aber spät dran, der Hund wartet schon die ganze Zeit auf dich“
– Bin ich zu lange mit dem Hund unterwegs „Wo warst du so lange, habe mir schon Gedanken gemacht was los ist“
– Bade ich ihn ist es manchmal zu oft und manchmal bekomme ich zu hören „Wenn du keine Lust hast den Hund zu baden kann ich ihn ja wieder in den Hundesalon geben“
– Wenn ich den Hund vorm Fressen etwas herumtollen lasse indem ich ihn ein paar Leckerchen suchen lasse bekomme ich öfters zu hören „Ärgere den Hund nicht so, gib ihm einfach seine Leckerchen“
– Jetzt habe ich Angefangen dem Hund das lange Winterfell zu stutzen – aber ich kann es nicht auf einmal sondern mache es auf dreimal – jetzt habe ich ihn vorne und hinten schon geschnitten und heute Morgen bekomme ich zu hören „Der ist aber ganz schön zottelig, wenn du das nicht richtig kannst muss er eben wieder zum Hundesalon“
– Und das sind nicht alle Vorhaltungen die ich mir so anhören muss ….

Würde es mir nicht um das Wohl des Hundes gehen hätte ich schon längst den Kontakt abgebrochen, aber so ……

Heute musste es aber endlich mal raus…….

7 Antworten zu “Undank ist der Welten Lohn

  1. Hmmm…hmmm…ich weiss ja nich, ja auf der einen Seite für den Hund, aber ehrlich, wenn sie dich so behandelt, das hast du nicht verdient 😦

    Gefällt mir

  2. Für mich klingt das ganz anders, wenn ich ehrlich sein darf, Uschi.
    Diese Frau macht sich echte Sorgen, dass Du mit waschen und schneiden überfordert sein könntest. Und deshalb will sie immer wieder erwähnen, dass Du ihn auch jederzeit in den Hundesalon bringen kannst.
    Und sie hat sich auch Sorgen um Dich gemacht, wenn Du später kommst oder zu lange weg bist.
    Alte Leute kaschieren oft ihre Liebe und Sorge zu einem Menschen, indem sie ihren Aussagen einen forschen Beiklang geben, und das dann oft wie ein Vorwurf klingt.
    Sei versichert Uschi, dass diese Frau sehr wohl weiss, was sie an Dir hat.
    Doch was spricht eigentlich dagegen, dass Du ihr Deine Bedenken erzählst. Ihr sagst, dass Du oft das Gefühl hast, dass sie mit Deinem Verhalten nicht einverstanden ist. Sag ihr, dass Dich das kränkt! Und dass Du die Bestätigung brauchst, als Helfer nach wie vor willkommen zu sein.
    Hineinfressen nützt gar nichts, denn sonst kommt es wegen einer winzigen Kleinigkeit einmal zur Explosion.

    Bitte missverstehe mich nicht, Uschi.
    Das sind einfach nur meine Eindrücke und Gedanken. 🙂

    LG Michaela

    Gefällt mir

    • Ich habe es schon versucht ihr klarzumachen was ich von ihrem verhalten halte und auch andere Bekannte haben sie schon direkt darauf angesprochen… aber hat alles nicht geholfen….

      Und das das aus Sorge ist bezweifle ich nachdem was ich von einigen Leuten die sie länger kennen Gehört habe und was sie mir auch zum Teil aus ihrem Leben so erzählt hat…

      Das einzige was ihr einfällt wenn ich mal etwas dazu sage ist „Dann suche ich mir eben jemand anderen der sich um meinen Hund kümmert“ …. für mich relativ Eindeutig das es sie nicht interessiert was ich zu ihrem verhalten meine…

      LG Uschi

      Gefällt mir

      • Oje Uschi,
        na dann schaut die Sache natürlich ganz anders aus.
        Offenbar nagt sie ja nicht am Hungertuch, wenn sie es sich einen Hundesalon zum Waschen und Schneiden leisten kann. Und finden muss sie ja jemanden, denn der Hund kann ja nicht in der Wohnung aufs Klo gehen, auch wenn sie diesen Menschen dann bezahlen muss. Also würde Wuschel auch weiterhin betreut werden.

        Hast Du schon mal an einen eigenen Wuschel gedacht?
        Denn dürftest Du dann auch in Dein Herz lassen, denn den kann Dir dann keiner mehr wegnehmen.

        LG Michaela

        PS: Bitte verzeih meine Klugscheisserei :((

        Gefällt mir

        • Ist schon ok… ich kann ein offenes Wort eher vertragen als ein Drumherum Gerede…

          Es ist ja nicht so das ich den Wuschel nicht in mein Herz lassen würde, aber einen eigenen Hund würde ich mir nicht zulegen – währe mir eine zu große Verantwortung in meiner jetzigen Lebenssituation….

          Auch wenn die Nachbarin genug Geld hätte jemanden fürs Spazierengehen mit dem Wuschel zu bezahlen würde es so passieren wie bevor ich mich um ihn gekümmert habe…

          Die meiste Zeit hatte sie ihn einfach alleine vor die Türe geschickt und nach 5 Minuten von der Haustüre laut nach ihm geschriehen… dafür hatte sie ihn allerdings alle 2 Std. Tagsüber rausgeworfen — auch wenn er gerade schlief….

          Unter diesen Umständen drücke ich lieber beide Augen zu und atme tief durch… der Dank vom Hund ist mir da genug… 🙂

          Gefällt mir

          • Schade, dass ich so weit weg wohne, denn jetzt hätte ich das grosse Bedürfnisse Dich ganz lieb in die Arme zu nehmen und fest zu drücken.
            Welches Glück doch dieser kleine Wuschel hat.

            ganz liebe Grüsse und fest drück
            Deine Michaela

            Gefällt mir

            • Danke… es ist schon gut manchmal einfach mit jemandem frei und ungezwungen reden bzw. schreiben zu können…

              Und auch für mich ist es ein großes Glück den Wuschel wenigsten Zeitweise zu haben, ohne ihn wäre ich eventuell die letzten 2 Jahre kaum aus dem Haus gekommen… mir reicht es schon wenn es mir mal nicht so gut geht dem Hund einfach nur eine weile beim schlafen zuzusehen … danach fühle ich mich meist so ausgeruht und ruhig als wenn ich den ganzen Tag am Strand in der Sonne gelegen hätte…

              Also habe wir beide viel voneinander …. 🙂

              Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntagabend

              Uschi

              Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.