Wie ich dazu kam ein EDV-Fachbuch zu schreiben

Im Jahr 1985 hatte ich eine Einladung, nach einem 3 tägigen Assessmentcenters in England, für mindestens 2 Jahre in ein EVD-Forschungsprojekt nach USA zu gehen und eigentlich geplant wenn möglich ganz auszuwandern du ich meine beruflichen Chancen dort besser sah.

Da ich mich aber 1980 in der EDV-Branche als Programmierer/EDV-und Organisations-Berater selbstständig gemacht hatte musste ich noch vorher einige Dinge zu Ende bringen bzw. abwickeln.

Während ich mein letztes Projekt abwickelte bat mich ein Kunde ob ich ihm etwas über meine Tätigkeit als EDV-Berater beibringen könnte und da ich jede Mark gebrauchen konnte sagte ich zu eine Einführung in EDV-Grundwissen (Hardware, Software, Systemanalyse, Orgware) zu geben.

Zwar brachte dem Kunden diese Schulung nicht den gewünschten Erfolg aber er fragte mich eines Tages warum ich denn kein Lehrbuch schreiben würde. Er wäre bereit es dann im Selbstverlag herauszubringen und zu vertreiben sodass ich auch noch ein weiteres Einkommen hätte in meiner Zeit in USA.

Also suchte ich meine Notizen der Schulung zusammen und fing an das Ganze als Buch zusammen zu stellen. Wobei dann eine Loseblattsammlung in 4 Teilen herauskam da die Idee bestand das Ganze als Lehrmaterial für die Erwachsenenbildung an Volkshochschulen o.ä. Einrichtungen anzubieten.

Nach einem knappen halben Jahr hatte ich es dann Druckfertig inklusive einem Beihefter für die Lehrer/Ausbilder mit Prüfungsfragen zu den einzelnen Kapiteln.

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich gerade mal 5 Jahre im EDV-Bereich als Programmierer und Organisationsberater berufliche Erfahrung gesammelt.

Bis dahin hatte ich lediglich Pflichtenhefte, Programmdokumentationen, Arbeitsanweisungen geschrieben. Außer einem Roman den ich ca. 14 Jahre zuvor geschrieben aber bis heute nicht veröffentlicht habe, nur ein paar ausgewählte Freunde/Freundinnen kamen bisher in den Genuss ihn lesen zu dürfen.

Advertisements

9 Antworten zu “Wie ich dazu kam ein EDV-Fachbuch zu schreiben

  1. Ja warum denn nicht, Uschi?
    Hast doch nichts zu verlieren!!!

    Gefällt mir

    • Naja… einiges was damals noch gute Science Fiction war ist heute schon überholt… und umschreiben macht nicht soviel Spaß wie etwas neues Schreiben…

      Gefällt mir

      • Ist es denn nicht gerade science fiction, die niemals überholt sein kann? Sonst wäre es ja doch keine Science fiction.
        Wenn Du das Buch fix fertig hast, dann würde ich es an Deiner Stelle genauso wie es ist, an einen Verlag schicken.
        Ist genauso gut, als wenn das Manuskript irgendwo in einer Lade herumkugelt…

        Gefällt mir

  2. Den Roman kannst du doch zumindest versuchen als eBook zu veröffentlichen. Das kostet dich nur ein neues Layout. Vorlage dazu bei Laura-Marlene – http://laura-marlene.blog.de/2012/11/15/vorlage-15206784/ – oder auf meiner HP.

    Gefällt mir

    • Würde ich .. aber zur Zeit ist jede größere Planung verlorene Liebesmühe…. sogar hier regelmäßig im Block zu schreiben hab ich für über 1 Jahr kaum geschaft… und es ist jeden Tag ein Kampf einen Blockeintrag zu schreiben ….

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s