Tagesarchiv: 7. April 2013

Auf ein Ei geschrieben ?!!

Auch mal was anderes, zwar nicht komplett sondern nur ein Auszug aber passend für die Jahreszeit….

Ostern ist zwar schon vorbei,
Also dies kein Osterei;
Doch wer sagt, es sei kein Segen,
Wenn im Mai die Hasen legen?
Aus der Pfanne, aus dem Schmalz
Schmeckt ein Eilein jedenfalls,
Und kurzum, mich tät’s gaudieren,
Dir dies Ei zu präsentieren,
Und zugleich tät es mich kitzeln.
Dir ein Rätsel drauf zu kritzeln.

Eduard Mörike
(* 8. September 1804 in Ludwigsburg; † 4. Juni 1875 in Stuttgart) war ein deutscher Lyriker der Schwäbischen Schule, Erzähler und Übersetzer. Er war auch evangelischer Pfarrer, haderte aber bis zu seiner frühen Pensionierung stets mit diesem „Brotberuf“.

Sonntags-Nachtgedanken

Bin ich zwar nicht selber darauf gekommen aber finde ich trotzdem gut und auch noch in der heutigen Zeit passend bzw. passender als je:

Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt’s nicht.

Konrad Adenauer
(* 5. Januar 1876 in Köln; † 19. April 1967 in Rhöndorf, Stadtteil von Bad Honnef; eigentlich Conrad Hermann Joseph Adenauer) war von 1949 bis 1963 erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland und von 1951 bis 1955 zugleich erster Bundesminister des Auswärtigen

Sonntag – Tagebuch Teil 3

Und schon wieder ist das Wochenende vorbei – zum Ausklang noch einen schönen, ruhigen Sonntagabend.

Früh schlafen gehen ist ja leider nicht möglich da ich mit dem Hund nochmal raus muss aber etwas gemütlich ausruhen auf dem Sofa vor dem Fernseher ist auch ganz angenehm – nur einschlafen darf ich nicht, sonst muss ich den Hund aufwecken um einen kurzen Spaziergang zu machen und so begeistert ist er davon nicht, meist macht er dann auch nicht.

So wie es beim Abend Spaziergang aussah könnte es morgen auch wieder schönes Wetter geben und dann werde ich die Gelegenheit nutzen so lange wie möglich im freien zu sein, denn die Hausarbeit kann ich auch noch erledigen wenn’s wieder nicht so gutes Wetter ist.

Sonntag – Tagebuch Teil 2 (fast ein Sommertag)

Der Tag hat ja bisher gehalten was er morgens mit der Sonne versprochen hat – nur dass es jetzt schon wieder nur knapp 10 Grad draußen ist find ich nicht so gut.

Aber ich möchte mir den guten Tag nicht dadurch vermiesen lassen sondern weiter positiv nach vorne schauen.

Jetzt noch einen schönen Abend Spaziergang mit dem Hund, anschließend zusammen essen (der Hund aus seinem Napf neben dem Tisch und ich natürlich vom Teller auf dem Tisch *g).

Für heute Abend habe ich auch nichts Besonderes geplant, kommt mir heuet fast wie ein Urlaubstag vor — einfach den Tag so laufen lassen (ob das an der Sonne liegt?)

Sonntag – Tagebuch (warm, Sonnig, Wellnesstag)

Na endlich, so stell ich mir den Frühling vor…. endlich Sonne pur…. 25 Grad – zwar zurzeit noch nur direkt in der Sonne aber wenn’s so bleibt steigen auch die Temperaturen im Schatten :DD

Da macht das Aufstehen und Gassi gehen mit dem Hund noch mehr Spaß.

Am liebsten hätte ich ein schönes Kleid angezogen, aber als ich dann an der frischen Luft war habe ich es nicht bereut doch noch darauf zu verzichten.

Bei so schönem Wetter mache ich mir auch mal einen schönen Wellnesstag…. gemütliches langes Bad, Fuß und Fingernägel Pflege (ob ich jetzt schon Anfange wieder die Nägel zu lackieren, wenigsten die Fingernägel mit Klarlack oder etwas Farbe?) .