Tagesarchiv: 4. April 2013

Donnerstag – Tagebuch Teil 3 (nicht so guter Tagesausklang)

Der Tag verlief eigentlich ganz gut …. bis ich auf einmal heute Nachmittag starke Kopfschmerzen bekam.

Normalerweise gehen die aber wieder weg wenn ich mich kurz Hinlege, aber heute waren sie nach über 1 Std. noch immer da. So hab ich dann zwar nicht gerne aber notgedrungen eine Aspirin genommen.

Jetzt sind die Kopfschmerzen zwar weg aber irgendwie fühle ich mich etwas unruhig. Ich kann mich gar nicht so recht auf das Fernsehprogramm konzentrieren und habe aber auch zu sonst nichts anderem große Lust.

Wie es so aussieht werde ich auch heute Nacht nicht gerade gut schlafen – das ist leider meist so wenn ich mich so unruhig fühle.

Donnerstag, Tagebuch Teil 2 (Frühjahrsputz, Schuhe,usw.)

Nachdem es heute Morgen noch sehr kalt war und nach knapp einer halben Stunde mit dem Hund durch den Park meine Finger schon anfingen, trotz Handschuhe, leicht einzufrieren ist jetzt Nachmittags schön mit Sonne und ca. 10 Grad.

Wobei diese 10 Grad mindestens als gefühlte Temperatur direkt in der Sonne stehend wie 15 Grad und wie ich finde angenehm zu ertragen ist.

Wenn das Wetter so bleibt sind in den nächsten Tagen die Fenster dran mit putzen.

Aber heute mache ich erst mal die dem Frühjahrsputz weiter bzw. ich Räume endlich mal die Kartons vom Umzug von vor 5 Jahren auf und werfe alles weg was ich die letzten Jahre nicht gebraucht habe.

Wenn ich da so mit 1 – 2 Kartons pro Woche durchkomme dann müsste ich zum Anfang Mai endlich losgehen können mir für das Zimmer eine Kommode zu kaufen.

Mit etwas Glück finde ich auch noch einen schönen Schuhschrank…. Früher war das einfacher denn da hatte ich maximal 2 – 3 Paar Schuhe + 1 Paar Schuhe/Stiefel/Stiefeletten für den Winter.

Aber mit einem schönen Kleid/Rock und auch mit schicken Hosen da müssen einfach die Schuhe individuell, auch passend zu meiner jeweiligen Stimmung, ausgesucht werden.

So haben sich in den letzten Jahren gut 15 – 20 Paar Schuhe (Ballerinas, Sandaletten, Pumps, Pantoletten, etc.) angesammelt und die müssen auch ordentlich untergebracht werden.

Donnerstag Teil 1

Heute hab ich einen vollen Tag vor mir…. Wegen der Feiertage habe ich am Dienstag nicht wie gewohnt Brot gebacken, am Montag konnte ich nicht für die Woche einkaufen gehen und das muss ich heute alles erledigen.

Zuerst muss ich einkaufen, da ich sonst mit dem Brotbacken nicht zuwege komme. Auch wenn die Arbeit nicht so viel ist mit dem Brotteig, aber die Warte-/Ruhezeiten zwischen den einzelnen Knetdurchgängen und die Backzeit dauern zusammen gut 3 – 4 Std.

Das Hauptproblem ist das ich wegen meiner Diabetes spätestens um 14.00 Uhr zu Mittag essen muss und ich bis ca. 10.00 Uhr mit dem Hund der Nachbarin beschäftigt bin habe ich für Einkauf und Brotbacken zusammen nur 4 Std. Zeit.

Da hatte ich doch richtig viel Zeit während ich noch arbeiten ging — auch mit ein Grund warum ich die letzten 35 Jahre keinen eigenen Hund hatte.