Erwischt ??!! — Teil 5.2

zum vorherigen Teil:
https://dieka56welt.wordpress.com/2015/03/08/erwischt-inhaltsuebersicht-20172645/

Putzen bei einem Bekannten meines Herrn außerhalb der WG-Wohnung

Eines Tages sagte mir mein Herr, dass er einem Bekannten von meinen Fähigkeiten erzählte, und dieser den Wunsch geäußert hatte mich kennenzulernen. Und dass wir deshalb kommenden Samstag zu ihm fahren, um auch dessen Wohnung zu putzen.

Nachdem mein Herr mir das zu Beginn der Woche mitgeteilt hatte, konnte ich mich bis zum Samstag seelisch darauf einstellen. Und ich hatte auch keinerlei Probleme damit, weil ich ja wusste, dass mein Herr Rolf mit dabei sein würde.

++++++++++++++++++++

Sofort nach dem Frühstück fuhren wir los, um zur Wohnung seines Bekannten zu kommen.

Nach kurzer Zeit waren wir dort angelangt und es wurde auch sofort die Haustüre geöffnet. Ganz so als ob bereits ungeduldig auf uns gewartet wurde.

Bei der Begrüßung ignorierte mich der Bekannte meines Herrn. Erst beim Zeigen der Wohnung und der Putzmittel musterte er mich kurz von oben bis unten.

Es war zwar eine ganze Menge an Arbeit, da die Räume offensichtlich schon lange nicht mehr gründlich geputzt wurden. Und mit dem Aufräumen hatte er es scheinbar auch nicht so. Aber da ich es in meinem Hausmädchenoutfit unter der Aufsicht meines Herrn Rolf machen durfte, war es insgesamt gesehen ein schönes Erlebnis für mich.

++++++++++++++++++++

Auf dem Nachhauseweg erklärte mir mein Herr Rolf, dass ich wegen dieser neuen Aufgabe jetzt die Arbeiten in der WG und für die Mitbewohner auf einen anderen Zeitpunkt zu verschieben hätte. Und da ich ja mit meiner Ausbildung fast fertig wäre, könnte ich diese nun freie Zeit am Abend gut dafür nutzen.

++++++++++++++++++++

öffentliches Ausgehen in Hausmädchenkleidung

Als Vorbereitung auf meinen Besuch in der Volkshochschule sollte ich auf Anweisung meines Herrn üben, mich auch außerhalb der Wohnung im Hausmädchenoutfit oder in dezenter Frauenbekleidung zu bewegen.

Also nahm ich eines Tages dann allen Mut zusammen, und ging abends im Dunkeln, nachdem ich alle meine Arbeiten fertig hatte, in Damenkleidung alleine um den Block.

Diesen abendlichen Spaziergang dehnte ich von mal zu mal weiter aus, bis ich mich ganz sicher fühlte, so in aller Öffentlichkeit unterwegs zu sein. Und so fiel mir der nächste Schritt, dies auch tagsüber zu tun, nicht mehr schwer.

++++++++++++++++++++

….. wie es weitergeht im nächsten Teil….

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.