Tagesarchiv: 14. September 2011

noch 15 Tage warten

So … nun habe ich die Hälfte geschafft bis meine Beiträge auch der kompletten Bloggemeinschaft auf der Startseite präsentiert werden.

Obwohl ich zuerst nur abwarten wollte bis die Zeit vorbei ist habe ich doch bereits einige Beiträge geschrieben und dabei festgestellt dass doch bereits ein paar Blogger auf meiner Blog-Homepage täglich erscheinen.

Ich bin gespannt ob die Anzahl gleich bleibt oder stark ansteigt wenn ich die 30 Tage hinter mir habe und meine Beiträge auf der Blog-Startseite angezeigt werden.

Aber nun bin ich am Überlegen ob ich vorher noch eine Geschichte von mir auf der autorenblog Seite veröffentlichen soll oder doch noch bis zu 30. September 2011 abwarte.

Schließlich möchte ich das so viele wie möglich meine Geschichten lesen und vielleicht auch ein paar Kommentare dazu geschrieben werden – wobei es mir auch recht ist nicht nur positive sondern auch negative und hoffentlich Konstruktive Kommentare zu erhalten.

Einkaufsbummel bei C&A

Am Montag (12. September 2011) war ich mal wieder in der Stadt einen Einkaufsbummel machen und um auch mal zusehen ob ich für den Herbst noch ein paar schöne Anziehsachen bekomme bzw. wie die Preise sind zum Vergleichen bei eBay.

Eine gute und zuverlässige Quelle dafür ist bei mir in der Stadt C&A und dort landete ich auch wie fast immer zum Abschluss des Einkaufbummels.

Als ich so durch die Regale bzw. Kleiderständerreihen ging hörte ich von ein paar jungen Frauen die etwas weiter entfernt standen und mich bereits seit betreten des Geschäfts heimlich beobachteten ein lautes Lachen sowie Getuschel.

Früher hätte ich das auf mich bezogen und währe wahrscheinlich mit hochrotem Kopf aus dem Geschäft gestürmt aber heute kann mich so was nicht mehr stören.

Die Verkäuferinnen bei C&A waren bereits beim 1. Mal Einkaufen sehr zuvorkommen zu mir und auch heute wurde ich wie jede andere Kunden bedient und habe sogar eine neue Hose in meiner Größer geholt bekommen als die die ich anhatte doch nicht so ganz passte.

An der Kasse wurde ich dann auch freundlich gefragt ob ich alles gefunden hätte was ich suchte und wurde auch höfflich freundlich Verabschiedet.

So wünschte ich mir das Verhalten von allen denen ich begegne denn schließlich war ich nicht übertrieben sexy oder girlyhaft angezogen sondern wie es eben für einen 54 Jährigen Mann altersgerecht am besten steht.